Bittere Nachricht für den SVH

Abwehrchef droht lange Pause

04. September 2020, 22:35 Uhr

Absolutes Pech. Frederic Gierse verletzte sich im Test gegen Nieheim

Frederic Gierse, Abwehrchef vom Bezirksligaaufsteiger SV Höxter bleibt das Verletzungspech an den Stiefel haften. Der 23-jährige Capitano, zog sich bei einem Pressschlag gegen den Landesligisten FC Nieheim einen Außenbandabriss zu.

Trainer Uwe Beck konsterniert. „Das ist ganz bitter für Frederic und uns als Team. Er hatte sich nach drei Schulterblessuren und einer darauffolgenden Operation wieder ran gekämpft, war in der Vorbereitung topfit.“ Bei Untersuchungen bei einem Spezialisten im Krankenhaus stellte sich nun die schwere der Blessur genauer da. Hoffte man direkt nach dem Spiel nur auf eine kurze Ausfalldauer, dürfte jetzt die Hinrunde definitiv gelaufen sein. „Das Außenband ist gerissen und womöglich könnte auch das Syndesmoseband durch sein. Dort wird ein kurzfristiges MRT Aufschluss bringen“.

Kommentieren