Jugendfußball

Aufsteiger sammelt ersten Punkt

26. September 2020, 20:21 Uhr

Jugendberichte

Für die D-Junioren der Spielvereingung Brakel ging es heute zum vierten Spieltag gegen SV Westfalia Soest. Die Reserve der C-Jugend spielte heute gegen die Reserve des SC Verl. Für die JSG Kollerbeck konnte das erste Erfolgserlebnis verzeichnen.

C-Jugend SC Verl II - Spvg 20 Brakel II - 3:0

Die C-Jugend der Spielervereinung reiste heute zum Auswärtsspiel nach Verl. Die Reserve der Brakeler startete mit zwei Niederlagen schwach in die Saison. Bereits nach einer guten Viertelstunde stand der Gewinner der Partie schon fast fest. Nach einem klassischen Doppelschlag lag der SC Verl mit 2:0 in Führung, das war zugleich auch das Halbzeitergebnis. Die Nethekicker fanden nicht mehr die passende Antwort und kassierten in der 57. Minute noch den 3:0 Treffer, der auch gleichzeitig das Endergebnis besiegelte. Die Brakeler fassen die Partie folgendermaßen zusammen: „Man oh man, da war deutlich mehr drin, Spvg 20 Brakel. Was nach Außen wie ein klares Ergebnis klingt, war es einfach nicht. "Wir haben wirklich ein gutes Spiel gezeigt, vielleicht sogar den besten Auftritt bislang. Den Unterschied hat der starke Außenstürmer des SC ausgemacht. Sonst wäre hier mehr drin gewesen", so Brakels Trainer Thorsten Kraut. In einer völlig ausgeglichenen Anfangsphase neutralisierten sich die beiden Westfalenliga Nachwuchsteams auf dem Platz und kamen kaum zu Aktionen im letzten Drittel. "Wir haben uns dann im Defensivverhalten echt schlecht verkauft und mehr als unnötig das 1:0 bekommen. Danach kurz den Faden verloren und mit dem 2:0, welches leider drei Meter Abseits war, einen Knacks kurzzeitig bekommen", analysiert Kraut den 120 Sekundenschock. Danach war der Brakeler Aufsteiger wieder im Spiel, kam aber zu selten in das gefährliche Drittel. "Durchsetzungsvermögen schlägt Offensiveharmlosigkeit, sonst wäre es ein 0:0 der engagierten Art gewesen. So aber gewinnt Verl II verdient, Tore gehören eben zum Fußball, wie die Wellen zum Meer," so Kraut weiter, der trotzdem den Einsatz und das Spiel lobte und einen klaren Schritt nach vorn erkennen konnte. Kurz vor Schluss sorgte ein Freistoß noch für das 3:0, während Luca Orth und Linus Köring eben nicht trafen und das auch den Unterschied zwischen beiden Teams dokumentierte.“

D-Jugend Spielverein Westfalia Soest - Spvg 20 Brakel - 0:3

Die D-Junioren der Spielvereingung konnte, nach zwei zuletzt bitteren Niederlage, dreifach punkten. Für die Jungs von Max Müller ging es gegen den SV Westfalia Soest. Die Gäste aus Brakel legten direkt super los und gingen nach nur 120 Sekunden mit 0:1 in Führung. Die frühe Führung bedeutete gleichzeitig auch den Halbezeitstand. In der zweiten Halbzeit gaben die Müller-Jungs nochmal alles, in der 46. Spielminute traf Marc Gouiffe A Goufan vom Punkt zum 0:2. Die Brakeler sorgen in der 50. Minute für den 0:3 Endstand. Max Müller nach dem wichtigen Auswärtsdreier seiner Schützlinge: „Insgesamt ein auch in der Höhe völlig verdienter Sieg. Wir erzielen zu Beginn des Spiels das frühe 1:0 durch David Reimche, nach Vorlage von Dominik Zwick. In den ersten 15 Minuten gelingen uns einige gute Balleroberungen und Umschaltmomente. Teilweise wurden diese nicht perfekt ausgespielt und oder abgeschlossen. Danach gelang es Soest sich 2 sehr gute Chancen zu erspielen. Vor allem nach Standards waren sie gefährlich. In der 2 Halbzeit haben wir die volle Spielkontrolle und lassen den Ball laufen, im verlaufe des Spiels erzielen wir durch Marc Gouiffe à Goufan das 2:0. Vorangegangen war ein Foul an ihm selbst. Das 3:0 wird erzielt durch Levin Baumann. Nach schöner Kombination über Nils Gaidzik, Jonah Grell und Marc.
Über 45 Minuten waren wir die bessere Mannschaft und haben teilweise auch gut den Ball laufen lassen. In der Zeit von Minute 15 bis 30 waren wir nicht so gut im Spiel, da müssen wir uns noch steigern. Insgesamt ein verdienter Sieg. Besonders sehenswert das 3:0 mach schneller und direkter Kombination und anschließender Spielverlagerung. Nächste Woche geht es mit einem Heimspiel gegen Erwitte weiter.“

D-Jugend SV Westfalia Erwitte I - JSG Kollerbeck-Nieheim-MaMü - 2:2

Die D-Junioren der JSG Kollerbeck sammelten beim Auswärtsspiel gegen den SV Westfalia Erwitte den ersten Punkt. Dabei kassierte die JSG kurz vor der Halbzeit den 1:0 Rückstand (30.). Die Jungs der Jugendspielgemeinschaft zeigten aber nach der Halbzeitpause eine richtige Reaktion. In der 39. Minute erzielten die Gäste den Ausgleich. Danach hatten die Jungs von Ruberg Blut geleckt und legten in der 47. Minute zum 1:2 nach. Sieben Minuten vor Schluss kassierten die Gäste den 2:2 Ausgleich, das war gleichzeitig auch der Endstand. Christian Ruberg, nach dem ersten Punktgewinn seiner Jungs, gegenüber FubaNews: „Das beste Spiel! Die Jungs haben genau das umgesetzt was wir uns vorgenommen haben über den Kampf ins Spiel gekommen die Räume eng gemacht die Stürmer gedoppelt! Unser Torwart Maurice Neumann hat noch ein Elfmeter gehalten. Mit den Halbzeitpfiff das eins zu null bekommen, haben sich die Jungs nicht beeindrucken lassen und munter weiter gemacht. Das 1 zu 1 durch Kilian Helmke durch Klassen Körpereinsatz, das 2 zu 1 durch Torben Ruberg über außen mit Tempo 3 aussteigen lassen und ins Eck geschoben, 4 min vor Schluss das 2 zu 2 bekommen war schon ärgerlich! Wir kamen mit Tempo über außen und die Jungs haben viel gegen den Ball gearbeitet, das haben sie super gemacht! Wenn die Jungs so weiter machen ist der Klassenerhalt realistisch.“

Kommentieren