Neue Coach beim SSV

Bareuther ist der Neue auf der Kommandobrücke

30. Mai 2021, 19:18 Uhr

Manuel Bareuther ist neuer Trainer des SSV Herlinghausen

Der Süd B-Ligist vom SSV Herlinghausen plant die neue Saison und hat mit Manuel Bareuther als neuen Trainer die wichtigste Position optimal besetzen können. Nach intensiven Gesprächen waren sich Manuel Bareuther und die Verantwortlichen des SSV Herlinghausen schnell einig, daß man gemeinsam eine langfristige Zusammenarbeit eingehen möchte. Der 43 jährige Bareuther folgt beim SSV auf Kai Richter.

Es gab die ein oder andere Offerte

Manuel Bareuther, der vielen im Sportkreis bekannt sein dürfte, freut sich auf die neue Aufgabe und möchte auch gern die jungen Spieler der SSV-A-Jugend perspektivisch an die Senioren mit heranführen. Bareuther war in der Vergangenheit als Coach in Hohenwepel und DösselLütgeneder aktiv. 

SSV Vorsitzender Jürgen Koch meinte gegenüber FubaNews: „Ich freue mich darüber, daß wir mit Manuel einen Wunschkandidaten für den Trainerposten gewinnen konnten. Ich bin mir sicher, daß er mit seiner Erfahrung und seinem Engagement unser Team begeistern wird. Was die weitere Kaderplanung angeht werden wir zeitnah informieren. Es tut sich was bei uns.“


Manuel Bareuther äußerte gegenüber FubaNews: „Ich war zweieinhalb Jahre ganz bewusst raus gewesen. Es gab immer mal Anfragen, aber bei Herlinghausen passt es. Es war immer eine angenehme Atmosphäre dort. Deshalb war es einfach zuzusagen. Michael Eckersberg war auch ein Grund, den ich noch aus alten Zeiten kenne. Es ist eine sympathische Truppe und Verein. Es ist mit den vielen jungen Leuten und der eigenen A-Jugend, die man mit einbinden kann, einiges möglich, da habe ich richtig Bock drauf. Wen wir im Training fleißig sind und das entsprechend umsetzen, werden wir die Klasse auch halten. Es sind die entsprechenden Charaktere in der Truppe und ein ganz tolles Umfeld. Nach der Zeit, wo ich nichts gemacht habe, freue ich mich riesig drauf. Auch Kai und Gisbert Richter mal wieder zusehen.“

Kommentieren