RSV verliert Top- Torjäger

Baumeister wagt Oberliga Abenteuer

31. März 2021, 13:03 Uhr

Der Bezirksligist RSV Barntrup hat einen herben Rückschlag in der Kaderplanung zu verkraften. Leon Baumeister, mit neun Treffern in sieben Spielen der Top-Torjäger der Barntruper, wechselt zum niedersächsischen Oberligisten HSV BW Schalbe Tündern. 

Damit hat der neue Übungsleiter des RSV, Kariem Musa, einen ordentlichen Paukenschlag zu verkraften. Der RSV steht aktuell in der Bezirksliga Staffel 3 auf dem 13. Tabellenplatz. Mit Baumeister verlässt den Verein nun der treffsicherste Spieler, der alle 68. Minuten ins Schwarze traf und neun von 15 Treffern des Teams erzielte. Der 25-jährige Offensivspieler wagt nun den Schritt in die Oberliga und will dort an seine überragende Torquote anknüpfen. 


Michael Müller, Obmann des RSV, zum Wechsel des Eigengewächs: „Ab der Saison 2021/2022 wechselt unser Top Stürmer Leon Baumeister vom RSV Barntrup zum niedersächsischen Oberligisten BW Tündern. Leon spielte  schon seit längerer Zeit mit dem Gedanken höherklassig zu spielen. Schon  vor der Corona Zwangspause fragte er mich, ob ich es ihm zutrauen würde, den nächsten Schritt als Fußballer zu gehen. Davon war und bin ich  absolut überzeugt. Leon befindet sich in Top Form und arbeitet auch jetzt in der Corona Pause extrem hart an sich. Er ist ein Barntruper  Eigengewächs und wurde durch den damaligen Trainer Guido Freitag mit 18 Jahren in den Kader der ersten Mannschaft berufen. Seit dem hat er sich ständig weiterentwickelt. Mit jetzt 25 Jahren ist er im besten  Fußballeralter. Uns tut dieser Wechsel natürlich sehr weh, weil wir mit ihm einen super Spieler, der zudem noch menschlich einen tollen  Charakter hat, verlieren. Andererseits freue mich für ihn und wünsche ihm auf seinem weiteren sportlichen Werdegang von Herzen alles Gute. Wir bleiben in Kontakt und vielleicht trifft man sich ja irgendwann wieder. Tündern ist genau der richtige Verein für ihn. Er ist familiär geprägt  und hat ein gutes Trainerteam.“

Kommentieren