Jugendtrainer im Gespräch

"Bislang sind wir in der Liga noch ungeschlagen"

10. November 2020, 21:00 Uhr

Arthur Wiebe ist das neue "alte" Gesicht an der Nethe. Der neue Trainer der A-Jugend bei den Rot/Schwarzen ist kein Unbekannter an der Nethe. Wiebe wuchs in Brakel auf und durchlief due Jugendabteilung der Spvg und war auch im Seniorenbereich für die 1. und 2. Mannschaft am Ball, ehe es Wiebe beruflich wegzog. Nun ist der Trainer zurück und seit Sommer Trainer der Brakeler A-Jugend. Mit der Nachwuchsmannschaft der Rot/Schwarzen spielt Wiebe und sein Trainerkollege Darius Steiner eine gute Rolle bisher. Nun haben wir die Chance genutzt und mit Arthur Wiebe ein Interview gemacht. 

Wie zufrieden bist du mit der bisherigen Saison?

Arthur Wiebe: "Ich bin sehr zufrieden. Die Jungs ziehen seit Beginn der Vorbereitung sehr gut mit und geben bei jeder Einheit und in jedem Spiel 100%. Wir haben uns sowohl im taktischen als auch im spielerischen Bereich stark entwickelt und sind von einer Gruppe zu einem echten Team zusammengewachsen. Bislang sind wir in der Liga noch ungeschlagen und konnten die letzten drei Spiele gewinnen."

Gibt es bei euch personelle Änderungen im Winter?

Arthur Wiebe: "Im Winter wird es zunächst keine personellen Änderungen geben. Wir hoffen stark, dass Mark Schubel nach einer Langzeitverletzung und Melvin Sommerfeld nach einer Pause zur Rückrunde wieder mit einsteigen können. Beide Spieler verfügen über enorme Qualitäten und würden uns weiterhelfen."

Wie und wann geht es deiner Meinung nach weiter mit dem Fußball?

Arthur Wiebe: "Ich hoffe, dass wir in diesem Jahr noch ein Pflichtspiel bestreiten können, gehe aber davon aus, dass wir erst im nächsten Jahr mit der Saison weitermachen. Zumindest würde ich mir wünschen, dass wir im Dezember wieder auf dem Platz trainieren können." 

Wie haltet ihr euch aktuell fit?

Arthur Wiebe: "Wir trainieren aktuell online zu unseren üblichen Trainingszeiten weiter, um den Rhythmus beizubehalten. Mit unserem Co-Trainer Darius Steiner haben wir einen absoluten Fachmann, der seit einigen Jahren nebenberuflich als Individualtrainer tätig ist und diverse fußballspezifische Programme entwickelt hat, die man online perfekt umsetzen kann.
Eine Online-Trainingseinheit sieht bei uns so aus, dass Darius circa 30 Minuten ein Kreativ-Techniktraining mit den Jungs durchführt. Anschließend analysiere ich einen taktischen Schwerpunkt mit den Jungs, den wir uns zusammen im Video anschauen und besprechen. Am Ende folgt dann ein circa 20-minütiges Workout. Am Wochenende gibt es dann eine spezielle Laufeinheit für die Tage, an denen wir normalerweise gespielt hätten.
Es ist zwar nicht dasselbe wie gemeinsam auf dem Platz zu stehen, aber eine optimale Lösung sich weiterhin zu sehen und gemeinsam fit zu halten."

Wie sehen eure Zielsetzungen aus?

Arthur Wiebe: "Das wichtigste Ziel für uns ist die Entwicklung der Spieler. Wenn am Ende der Saison alle Altjahrgänge den Sprung in unsere Erste Mannschaft schaffen, haben wir unser persönliches Saisonziel erreicht. Für die Liga streben wir einen Platz unter den Top Drei an, wobei dies ein Erfolgsziel ist, welches von ganz vielen Faktoren beeinflusst wird, die nicht unserem eigenen Einflussbereich liegen. Was wir jedoch selbst beeinflussen können ist, dass wir in jedem Spiel und jedem Training 100% geben, dann steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass wir am Ende unsere Erfolgsziele erreichen."

Kommentieren