Teams in der Winterpause – Teil 28

Bitter! Karriereende von Führungsspieler

03. Dezember 2020, 12:34 Uhr

Trainer Torben Reckling will mit seinem Team noch Plätze gut machen

Teams in der Winterpause. Mit der Rubrik durchleuchten wir die Mannschaften aus dem Kreis Höxter. Von der Kreisliga C bis zur Landesliga. Wie lief die kurze Hinrunde und wie sind die Aussichten auf die Rückrunde. Im 28. Teil unserer Serie betrachten wir den bisherigen Verlauf des C-Ligisten FC Stahle II. Die Mannschaft von Trainer Torben Reckling geht in der Kreisliga C Staffel 2 an den Start und belegt dort mit der Saisonunterbrechung den 4. Tabellenplatz.



Aktuell Rang vier

Acht Spiele bringen dem FCS II mit 13 Punkten auf den vierten Platz der Tabelle. Vier Siege, ein Remis und drei Niederlagen stehen zu Buche. Erfolgreichster Torschütze ist beim Team von der Weser Julian Chytrek mit vierTreffern.

FCS II Coach Torben Reckling fast den bisherigen Saisonverlauf zusammen. „Wir sind wirklich sehr schlecht in die Saison gestartet, denn gleich zu Saisonbeginn sind wichtige Stützen der Mannschaft verletzungsbedingt weggebrochen. Vor allem die Verletzung von Kapitän Patrick Engelhardt, der im Testspiel in Drenke einen Kreuzbandriss erlitt und zusätzlich auch das Karriereende für unseren Führungsspieler bedeutete, traf die Mannschaft sehr hart. Im letzten Testspiel vor Saisonstart erwischte es auch noch Nicolas Loges und Felix Linnenberg. Am 4. Spieltag im Heimspiel gegen die SG Bellersen/ Aa-Nethetal III traf es erneut Felix Linnenberg, Marius Brandhorst und Marvin Rose, die seitdem auch alle kein Spiel mehr bestritten haben. Am 5. Spieltag stand das Derby gegen Albaxen an, welches man unglücklich und absolut unnötig mit 1:2 verloren hat. Nach der Derbyniederlage stellten wir unser System um. Die letzten drei Spiele wurden dann hochverdient gewonnen. Wenn man die ganzen Verletzten berücksichtigt, bin ich mit der bisherigen Saison zufrieden, obwohl wir eigentlich vier Punkte mehr haben müssten.“

Ein Neuzugang steht fest - Zwei weitere könnten folgen

Transfertechnisch konnte bisher ein Akteur dazugewonnen werden (FubaNews berichtete). „In der Winterpause ist Thomas Gallinger zu uns gewechselt. Von Thomas verspreche ich mir sehr viel, er kann auf der linken Seite alles spielen, ist läuferisch und technisch sehr stark und verfügt über einen sehr guten Torabschluss. Kurz gesagt, er wird uns definitiv verstärken. Zusätzlich bin ich mit zwei weiteren Spielern im engen Kontakt und hoffe auf deren Zusage. Mit der Rückkehr der Langzeitverletzten wird der Konkurrenzkampf in der Mannschaft deutlich gesteigert“, beschreibt Reckling.

Für die restliche Runde gibt Übungsleiter Torben Reckling aus. „Sollte es im Frühjahr weitergehen, was ich sehr hoffe, so möchte ich mit meiner Mannschaft bis zum Saisonende noch mindestens einen Platz nach oben.“

Wann es denn überhaupt mit der Saison weitergehen kann, kann derzeit seriös niemand sagen. „Hoffentlich können wir im Frühjahr wieder mit dem Fußballspielen fortfahren, aber wichtig ist, das wir alle gesund bleiben und dieses schadlos überstehen“, hofft Reckling. 

Kommentieren