Der Check zur Winterpause

"Da waren wir unterirdisch unterwegs"

06. Januar 2022, 16:32 Uhr

Sascha Weber blickt mit den TuS noch auf eine spannende Rückrunde

Es ist geschafft. Trotz der Umstände mit und wegen Corona konnte die Hinrunde zum Großteil absolviert werden. Auch in dieser Pause durchleuchten wir die Teams in den einzelnen Ligen. Heute schauen wir auf den TuS Lügde. Der Fußballclub aus der Stadt der Osterräder belegt in der Bezirksliga Staffel 3 den 11.Tabellenplatz und holte aus 13 Partien 15 Punkte. Dabei schoss der TuS in den Partien 19 Tore und musste auf der anderen Seite 42 Gegentore hinnehmen. Die Lügder haben auf die drei Abstiegsränge schon ein kleines Polster von acht Punkten geschaffen. Wir sprachen mit dem am Saisonende scheidenden TuS Trainer Sascha Weber über die aktuelle Serie und blickten etwas in die Zukunft.

FubaNews: Wie zufrieden bist du mit der bisherigen Saison. Was war gut und was muss besser werden?

Sascha Weber: Insgesamt betrachtet haben wir mit unserem dünnen Kader eine sehr ordentliche Hinrunde gespielt. Positiv war sicherlich, dass wir fast gegen jeden direkten Konkurrenten dreifach punkten konnten oder nicht verloren haben. Negativ waren die drei sehr derben Niederlagen gegen Post Detmold, Höxter und Oerlinghausen. Da waren wir unterirdisch unterwegs und die Pleiten waren absolut verdient. Wenn man mal nach 30 min 0:4 zurückliegt müssen wir in Zukunft alles tun um solch hohe Niederlagen zu verhindern.

FubaNews: Mit welchem Ziel geht ihr die Rückrunde an?

Sascha Weber: Minimalziel sind wieder 15 Punkte. Auf 20 arbeiten wir hin.

FubaNews: Wird es im Winter personelle Veränderungen (Zu- oder Abgänge) bei euch geben?

Sascha Weber: Personell werden Tim Günther (FubaNews berichtete) und auch Alseny Camara der unser Team verstärken. Alseny trainiert wie auch Tim schon lange bei uns mit. Alseny hat im Ruhrgebiet in der Jugend gespielt und hat beruflich in Lügde Fuß gefasst. Nun möchten wir ihn weiter integrieren und hoffen die Spielberechtigung.

FubaNews: Welche Highlights gab es für dich in der bisherigen Saison?

Sascha Weber: Highlights bisher war das verdiente Remis gegen Dringenberg. Der Gegner war an dem Tag bestimmt nicht schlecht, aber wir haben sehr gut gegen den Ball gearbeitet und selber gute Ballbesitzphasen gehabt und uns so den Punkt verdient.

FubaNews: Verlängert du als Trainer beim FC über den Sommer hinaus?

Sascha Weber: Das ich ab Sommer in A Dorf Trainer werde, ist ja kein Geheimnis mehr (FubaNews berichtete).

Kommentieren