Der Check zur Winterpause

"Dann sind wir auf einem sehr guten Weg"

13. Januar 2022, 20:34 Uhr

SV Obmann Thomas Kister

Es ist geschafft. Trotz der Umstände mit und wegen Corona konnte die Hinrunde zum Großteil absolviert werden. Auch in dieser Pause durchleuchten wir die Teams in den einzelnen Ligen. Heute schauen wir auf den SV Fürstenau/Bödexen. Der Fußballclub belegt in der Kreisliga B Nord den 3. Tabellenplatz und holte aus 12 Partien 27 Punkte. Dabei schoss der FüBö in den zwölf Partien 32 Tore und musste auf der anderen Seite 14 Gegentore hinnehmen. Wir sprachen mit SV Obmann Thomas Kister über die aktuelle Serie und blickten etwas in die Zukunft.

FubaNews: Wie zufrieden bist du mit der bisherigen Saison. Was war gut und was muss besser werden?

Thomas Kister: Mit der bisherigen Saison bin ich im Großen und Ganzen sehr zufrieden.  Was mich besonders freut, ist, dass die jungen Spieler im Team ihre Sache richtig gut machen. Allen voran einen Josua Wolf möchte ich hier hervorheben. Vor der Saison aus der A-Jugend hochgemeldet, hat er sofort gezeigt, was für ein wichtiger Spieler er in Zukunft für uns sein wird. Ich hoffe, dass wir noch sehr  lange Freude an ihm haben werden. Aber auch Dylan Senger, Nico Neubauer und David Zdrowak haben sich sehr gut in die Mannschaft integriert. Wenn es die Mannschaft jetzt noch schafft, ihr Potenzial Sonntag für Sonntag abzurufen, dann sind wir auf einem sehr guten Weg.

FubaNews: Mit welchem Ziel geht ihr die Rückrunde an?

Thomas Kister: Wir wollen unsere Position weiter stärken, den Rückstand auf die vor uns liegenden Teams verkürzen und bis zum Schluss oben dranbleiben.

FubaNews: Wird es im Winter personelle Veränderungen (Zu- oder Abgänge) bei euch geben?

Thomas Kister: Pascal Meinert hat uns im Winter Richtung Brakel verlassen. Ich möchte mich an dieser Stelle nochmal bei Pascal für die 1 1/2 Jahre, die er bei uns war, bedanken und wünsche Ihm alles Gute für die Zukunft. Weitere Abgänge wird es nicht geben. Nicholas Heiber wird zur Rückrunde wieder zur Mannschaft stoßen. Wir haben Nicholas im Sommer aus der 2. Mannschaft hochgezogen, leider hat er verletzungsbedingt die komplette Hinserie verpasst. Ein richtig guter Kicker, der jetzt hoffentlich durchstarten kann und von Verletzungen verschont bleibt.

FubaNews: Welche Highlights gab es für dich in der bisherigen Saison?

Thomas Kister: Das war für mich das Auswärtsspiel in Drenke. Es sind immer heiße Spiele auf dem Drenker Berg und die Jungs haben sich auch nicht von zwei frühen Rückständen aus der Ruhe bringen lassen. Am Ende stand ein verdienter 5:3-Sieg.

FubaNews: Verlängert euer Trainerduo beim SV über den Sommer hinaus?

Thomas Kister: Mit Bucki und Andreas haben wir von vornherein die Vereinbarung getroffen, dass sie die Mannschaft ausschließlich bis zum Ende der laufenden Saison übernehmen. Für diese Bereitschaft sind wir den  Beiden sehr dankbar. Ab Sommer wird dann Giovanni Carmisciano übernehmen.

Kommentieren