Kreisliga B1

Derby und Topspiel zugleich

11. September 2020, 15:00 Uhr

Runde 2 in der Kreisliga B Nord und der 2. Spieltag wartet gleich mit einigen Krachern.  Für den SV Fürstenau/Bödexen ist es das erste Spiel in der neuen Saison. Die Mannschaft von Andre Thiemann hatte am ersten Spieltag spielfrei und startet nun mit einem Heimspiel. Die Füße hochlegen kann an diesem Wochenende der SV Drenke. Der Club von Trainer Marco Mancusi hat spielfrei. 

TuS Godelheim - SV Nieheim/West Anstoß: 15:00 Uhr

Der TuS Godelheim kassierte zum Saisonauftakt eine Niederlage und muss nun gegen den SV Nieheim/West gewinnen. Die erste Niederlage kassierte Godelheim gleich zum Saisonauftakt gegen den VfL Eversen. Aber auch der SV Nieheim/West musste sich im ersten Saisonspiel gegen den VfL Langeland mit 0:1 geschlagen geben. Beim heimischen TuS Godelheim erzählte Trainer Thorsten Lammers: "Für uns ist das bereits am zweiten Spieltag ein sehr wichtiges Spiel gegen einen - so denke ich mal - direkten Konkurrenten. In der Offensive fallen uns leider wichtige Spieler aus, aber wenn wir zumindest läuferisch an die letzte Woche anknüpfen, ist zuhause sicher etwas drin." Beim Gast vom SV Nieheim/West erzählte Trainer Andre Ludwig: "Wir haben einige angeschlagen und verletzte Spieler und des weiteren auch noch den einen oder anderen Urlauber! Nach der unglücklichen Niederlage von letzter Woche, streben wir natürlich den ersten Dreier an! Unheimlich wichtig dafür wird sein, die gute offensive von Godelheim auszuschalten."

SV Höxter II - SV Holzhausen/Erwitzen Anstoß: 15:00 Uhr

Will der SV Holzhausen/Erwitzen den schwachen Saisonstart hinter sich lassen, muss bei der Zweitvertretung des SV Höxter gewonnen werden. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt von Höxter II ernüchternd. Gegen die SG Erkeln/Hembsen kassierte man eine 1:4-Niederlage. Auf heimischem Terrain blieb Holzhausen am vorigen Sonntag aufgrund der 0:1-Pleite gegen den SV 23 Drenke ohne Punkte. Am Sonntag will der Aufsteiger vom  SVH II den ersten Sieg feiern. "Ich erwarte ein sehr gut eingespieltes und B-Liga erfahrenes Holzhausen. Eine Mannschaft aus einer guten Mischung aus jung und alt. Die immer schwer zu bespielen sind. Wir spielen jedoch zu Hause auf Kunstrasen und wollen die ersten Punkte holen. Grade zu Hause vor heimischer Kulisse sollte es unser Ziel sein ein gutes Spiel zu machen. Wir alle haben gemerkt, dass kleine Fehler in der neuen Liga sofort bestraft werden. Man hat jedoch gesehen das unser Team letzte Woche in der zweiten Halbzeit Moral bewiesen hat. Jetzt heißt es sich selber zu belohnen und motiviert in das kommende Spiel zu gehen. Stand jetzt sind außer Raphael Brand und Mert Can Tunc alle Spieler einsatzbereit. Als Team müssen wir hart arbeiten und gemeinsam uns zum Erfolg treiben", so Martin Skatulla vom SV Höxter II.  Süleymann Öztürk vom HSV meinte: "Am Sonntag geht es nach Höxter. Wir werden auf dem Kunstrasenplatz spielen und deshalb hat Höxter seinen Heimvorteil.  Zwei Spieler sind beruflich unterwegs und werden deswegen nicht spielen können und wir haben auch 2 Spieler, die noch verletzt sind. Trotzdem haben wir eine gute Truppe, die Charakter zeigen wird und am Sonntag gewinnen möchte. Ziel ist es, dass wir die 3 Punkte mit nach Hause nehmen."


SG Bellersen/ Aa-Nethetal - SG Erkeln/Hembsen Anstoß: 15:00 Uhr

Die SG Erkeln/Hembsen trifft am Sonntag (15:00 Uhr) auf die SG Bellersen/ Aa-Nethetal. Das erste Saisonspiel gewann Aa-Nethetal deutlich mit 4:1 gegen den SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen. Erkeln/Hembsen tritt mit breiter Brust an, wurde doch der SV Höxter II zum Saisonstart mit 4:1 besiegt. Mit großem Interesse schauen die Beobachter auf diese Begegnung. Formal ist es eine Partie zweier gleichwertiger Mannschaften. "Am Wochenende steht das Derby gegen die SG Erkeln/Hembsen an. Verletzungsbedingt werden uns 3 Spieler fehlen. Nichtsdestotrotz haben wir eine schlagfertige Truppe zusammen und wollen etwas zählbares im Derby mitnehmen. Wir freuen uns alle auf das erste Heimspiel der Saison und das Nachbarschaftsduell gegen die neue SG", so Raphael Micus Kapitän der SG Bellersen/ Aa-Nethetal. SG Spieler Johannes Bröker fügte hinzu: "Nach dem erfolgreichen Start gegen Alhausen wartet der nächste harte Brocken auf uns. Die neu gegründete SG hat einen breiteren und stärkeren Kader und wird ganz oben mitspielen. Wir haben zwar ein paar Verletzte, können dies aber durch unseren breiten Kader verkraften. Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe." Bei den Gäste erzählte Präsident Pascal Giefers: "Uns erwartet am Sonntag das erste Auswärtsspiel mit der neuen SG und das direkt in Riesel. Es ist nach dem 1:4 Auswärtserfolg beim SV Alhausen/ Pömbsen/ Reelsen kein Geheimnis mehr, dass man die SG Bellersen/ Aa-Nethetal ganz oben auf dem Zettel haben sollte. Ich glaube jedoch auch, dass in dieser Saison der Respekt voreinander deutlich größer ist als in den vergangenen Jahren. Ich rechne daher mit einem sehr intensiven und spannenden Derby.“

VfL Langeland - SV 30 Bergheim Anstoß: 15:00 Uhr

Derbyzeit in Langeland. Langeland tritt mit breiter Brust an, wurde doch der SV Nieheim/West zuletzt mit 1:0 besiegt. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich Bergheim kürzlich gegen den SV Steinheim zufriedengeben. Gästetrainer Ufuk Basaran schilderte: "Wir wollen am Sonntag auswärts den ersten Saisonsieg klar machen. Nicht nur weil Langeland eine schwerer Gegner sein wird, sondern auch weil es im Vergleich zum Auftakt noch Verbesserungsbedarf gibt, muss meine Mannschaft sich dafür richtig reinhängen. Wegen gelb rot Timo Müller und länger Verletz Michael Dietz nicht dabei"  Sein Gegenüber Thomas Ising sagte: "Wir plagen uns aus unterschiedlichen Gründen, leider mit einer langen Liste an fehlenden Spielern rum. Trotzdem werden wir gut vorbereitet in dieses Spiel gegen eine sehr gute Bergheimer Mannschaft gehen und natürlich versuchen 3.Pkt zuhause zu behalten."

SG Nethe A-B-O - VfL Eversen Anstoß: 15:00 Uhr

Im zweiten Saisonspiel trifft die SG Nethe A-B-O am Sonntag auf den VfL Eversen. Los geht es um 15:00 Uhr. Den ersten Saisonsieg feierte Nethe A-B-O vor Wochenfrist zum Saisonstart gegen den TuS Lütmarsen. Eversen hat einen erfolgreichen Auftritt hinter sich. Am Sonntag bezwang man den TuS Godelheim mit 3:2. Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen. "Am Sonntag müssen wir das Team komplett umbauen. Einerseits werden Spieler aus der Auftaktpartie fehlen, andererseits stehen einige Akteure erstmals zur Verfügung. Hier die richtige Aufstellung zu finden, ist für Rudi Hake und mich keine einfache Aufgabe. Wollen wir hoffen, daß wir ein glückliches Händchen haben. Eversen ist eine erfahrene und eingespielte Mannschaft, die zu so einem frühen Zeitpunkt natürlich noch schwer einzuschätzen ist. Ich erwarte ein enges Spiel, wo kein Favorit auszumachen ist", so SG Trainer Matthias Braun. 

SV Steinheim - SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen Anstoß: 15:00 Uhr

Will der SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen den schwachen Saisonstart hinter sich lassen, muss beim Aufsteiger vom  SV Steinheim gewonnen werden. Steinheim musste sich zum Saisonbeginn mit einem 1:1-Unentschieden gegen den SV 30 Bergheim zufriedengeben. Die erste Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für Alhausen gegen die SG Bellersen/ Aa-Nethetal. "Wir freuen uns auf das erste Heimspiel", so Heimtrainer Dieter Müller. Bei den Gästen sagte  Coach Benedikt Böger: "Das Auswärtsspiel beim Aufsteiger aus Steinheim wird mit Sicherheit kein Selbstläufer. Steinheim wird noch von der Aufstiegseuphorie getragen. Wir haben letzte Woche nach den guten Vorbereitungsspielen einen schlechten Start hingelegt und wollen eine andere Einstellungen zeigen, mit dem klaren Ziel die 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen." Sein Trainer Kollege Semir Haydarevic fügte hinzu: "Ich erwarte eine Leistungssteigerung meiner Mannschaft. Wir müssen eine Reaktion zeigen. Steinheim ist eine junge und spielstarke Mannschaft und wir müssen alles geben, um dort zu gewinnen."

SV Fürstenau-Bödexen - TuS Lütmarsen Anstoß: 15:00 Uhr

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr trifft der SV Fürstenau-Bödexen auf den TuS Lütmarsen. Beim Saisonstart verlor der TuS gegen die SG Nethe A-B-O. Daher wird sich Lütmarsen alle Mühe geben, um den ersten Erfolg der neuen Saison zu feiern. Gästetrainer Stephan Zänger sagte gegenüber unserem Portal: "Fürstenau hat sich stark verstärkt und gute Ergebnisse in den Vorbereitungsspielen erzielt! Das wird für uns eine mega schwere Aufgabe! Einige Ausfälle werden wir kompensieren müssen! Nichtsdestotrotz werden wir einen guten und breiten Kader aufbieten können! Wir fahren nach Fürstenau um zu gewinnen und das erwarte ich auch vom Auftreten meiner Mannschaft! Für Jonas Meier sicherlich ein ganz besonderes Spiel und ich wünsche ihm und uns, dass er/wir einen Sahnetag erwischen werden!" Sein Gegenüber Andre Thiemann meinte: "Für uns startet die Saison mit dem zweiten Spieltag. Zuhause gegen Lütmarsen wird hoffentlich eine spannende und enge Kiste. Der Gegner hat nach vorne richtig Qualität die wir gut verteidigen müssen. Wir selber haben in der Vorbereitung aber auch gezeigt, dass wir wissen wo die Kugel rein muss. Kleinigkeiten können das Spiel entscheiden, wir brennen und wollen punkten."

Kommentieren