Spielender Co-Trainer

"Er hat vom türkischen Profifußball, über die Ober-, Landes-, Bezirks- und A-Liga schon alles gesehen"

14. Mai 2022, 08:17 Uhr

Levent Kücüker (rechts) mit SVB Vorsitzendem Tobias Scheel

Nord B-Ligist SV 30 Bergheim verstärkt sich für die kommende Serie mit einem spielenden Co-Trainer. Levent Kücüker, der im Sportkreis schon für den SV Dringenberg, TuS Erkeln, Spvg Brakel und den TSC Steinheim im Kreis Höxter kickte, kommt vom lippischen A-Ligisten TSV Horn zurück in den Sportkreis Höxter.

Doppelfunktion für Kücüker

Bergheims 1. Vorsitzender Tobias Scheel erläuterte den Transfer gegenüber FubaNews. ""Levent Kücüker kommt zur nächsten Saison vom lippischen A-Ligisten TSV Horn nach Bergheim und ist mit 30 Jahren im besten Alter um langsam die ersten Schritte ins Trainergeschäft zu wagen. Er wird bei uns in Zusammenarbeit mit Ufuk Basaran Erfahrungen als Co-Trainer sammeln und Sülo ersetzen, der uns zum Saisonende leider in Richtung Fürstenau verlässt.
Levent hat vom türkischen Profifußball, über die Ober-, Landes-, Bezirks- und A-Liga schon alles gesehen. Wir kennen uns aus der Kindheit und haben in der Jugend beim SV Steinheim zusammen gekickt. Deswegen bin ich umso glücklicher, dass er unsere Mannschaft ab nächster Saison als Mensch, aber auch mit seinem Fußballwissen und seiner Erfahrung bereichern wird."


Levent Kücüker schilderte uns. "Mein langfristiges Ziel ist es nach meiner aktiven Zeit als Trainer dabei zu bleiben. Der SV Bergheim hat mit Ufuk einen erfahrenen Trainer von dem ich als Co-Trainer sehr viel lernen kann. Ich freue mich auf die neue Aufgabe ab Sommer und hoffe das wir mit Ufuk zusammen etwas noch stärkeres aufbauen können, möchte mich aber vorher am 25.05. am liebsten noch mit dem Titel im Kreispokal beim TSV Horn für die schöne Zeit bedanken."

Kommentieren