Kreisliga C2:

"Es ist traurig, dass man auf dem Platz noch spielt"

20. September 2021, 14:10 Uhr

Der TuS Lüchtringen zieht weiter seinen Strippen in der Kreisliga C Staffel 2 und führt damit weiterhin die Tabelle an. Fünf Partien standen am 4. Spieltag auf dem Plan und wir haben den Spieltag zusammengefasst. 

19.09.2021 12:00 SG Bellersen/ Aa-Nethetal III : FC Stahle III 1 : 4 (0:3)

Mit einer 1:4-Niederlage hat die SG Bellersen/ Aa-Nethetal III auch das vierte Saisonspiel verloren und somit einen klassischen Fehlstart hingelegt. Ein Doppelpack brachte den FC Stahle III in eine komfortable Position: David Börner war gleich zweimal zur Stelle (22./28.). Stefan Potthoff brachte die Schwarz-Weißen in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (35.). Die Stahler dominierten den Gegner zur Pause nach Belieben und gingen mit einer deutlichen Führung in die Kabine. Das 4:0 für die Gäste stellte Börner sicher. In der 73. Minute traf er zum dritten Mal während der Partie. Aa-Nethetal III kam kurz vor dem Ende durch Christian Bröker zum Ehrentreffer (86.). Am Ende verbuchte Stahle III gegen die Nethetaler einen Sieg.

Wann findet die SG B/Aa III die Lösung für die Abwehrmisere? Im Spiel gegen den FCS III setzte es eine neuerliche Pleite, womit man im Klassement weiter abrutschte. 4:22 – das Torverhältnis der SG Bellersen/ Aa-Nethetal III spricht eine mehr als deutliche Sprache. Einen klassischen Fehlstart legte der Gastgeber hin. Vier Niederlagen in Serie stehen für die Mannschaft zu Buche.

Das Ergebnis hatte Auswirkungen auf die Tabelle, in der der FC Stahle III auf den neunten Rang kletterte. Stahle III hat nun den ersten Saisonsieg eingefahren. Vorher hatte man drei Niederlagen kassiert.

Am nächsten Sonntag (15:30 Uhr) reist Aa-Nethetal III zur Reserve des FC Stahle, am gleichen Tag begrüßt der FCS III die Zweitvertretung des SV Germania Bredenborn vor heimischem Publikum.


"Wir haben heute eine richtig gute erste Halbzeit gespielt und endlich mal unser wahres Gesicht gezeigt. Ganz einfache Doppelpässe und klassisches „Ball prallen lassen“ führten zu starken Offensivaktionen. Unser Torhüter Nico Loges konnte zudem einen Elfmeter halten. Die 3:0 Führung zur Pause war also absolut verdient. In der zweiten Halbzeit lassen wir etwas nach und der sehr faire Gastgeber kam ebenfalls zu Torchancen. Das Spiel war ausgeglichener, dennoch erzielten wir das 4:0 nach einem Freistoß aus dem Halbfeld. In der 86. Minute schoss Bellersen/Nethetal noch den „Ehrentreffer“ zum 1:4 Endstand", so Trainer Karsten Merkel vom FC Stahle III. 

19.09.2021 13:00 SG Nethe A-B-O II : SV FüBö II / Bremerberg 0 : 3 (0:1)

Die Reserve von SG Nethe A-B-O hatte am Sonntag gegen den SV FüBö II / Bremerberg mit 0:3 das Nachsehen und kassierte damit die erste Saisonniederlage.

Nach nur 28 Minuten verließ Christian Krekeler von SG Nethe A-B-O II das Feld, Mike Schlüter kam in die Partie. Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. SG Nethe A-B-O II kehrte stark verändert aus der Kabine zurück. Statt Kevin-Alexander Golücke, Nico Berg und Tom Cedrick Kenter standen jetzt Hendrik Stockmeier, Leon Butterwegge und Tobias Schäfer auf dem Platz. Maximilian Bost schoss in der 50. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für Fürstenau-Bödexen II. Nicolas Dotzauer versenkte die Kugel zum 2:0 für die Blau-Weißen (70.) In der 82. Minute stellten die Bödexer personell um: Per Doppelwechsel kamen Timo Dettmar und Simon Hake auf den Platz und ersetzten Noah Philipp Meise und Cedric Neubauer. Alexander Grothe stellte schließlich in der 90. Minute den 3:0-Sieg für die Gäste sicher. Am Ende schlug der SV FüBö II SG Nethe A-B-O II auswärts.

Dem Blick auf die Tabelle sollte man zum jetzigen Saisonzeitpunkt nicht zu viel Bedeutung beimessen. Doch nach dieser Niederlage ist SG Nethe A-B-O II auf Platz sechs abgerutscht. Auch wenn die Aussagekraft der Tabelle noch begrenzt ist: Der SV FüBö II / Bremerberg freut sich über einen Sprung im Klassement und steht nach dem Sieg aktuell auf Platz vier.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein. Vor heimischem Publikum trifft SG Nethe A-B-O II am nächsten Sonntag auf die Zweitvertretung des SV Albaxen, während Fürstenau-Bödexen II am selben Tag die Spvg Brakel III in Empfang nimmt.


"Super Spiel von uns. Alle hatten Spaß und wir sind über die Ersatzbank, der Startelf und der Trainer als Einheit aufgetreten. Wir hatten das Spiel gut im Griff und haben Ball und Gegner gut laufen lassen. In der ersten Halbzeit konnten wir uns leider nicht belohnen und gehen mit 0:0 in die Pause. Nach Wiederanpfiff hat der Gegner umgestellt und es wurde ein wenig unruhig. Wir konnten uns aber wieder zurück arbeiten und Maxi Bost löste den knoten nach 50 Minuten per Elfmeter. Danach konnten wir unser Spiel wieder besser aufziehen und ich traf in der 70 Minute zum 0:2. Dann war bei dem Gegner die Luft raus und Alex Grothe machte mit einem Traumtor in der 90. den Deckel drauf. Sauber Jungs! Mit einem Altersdurchschnitt von 23 Jahren in der Startelf kommen wir so langsam in den Tritt! Nächsten Sonntag gehts weiter, wir haben Bock! Und jetzt gehts in die Eistonne", berichtet  Nico Dotzauer von den Gästen. 

Bei den Hausherren erzählte Marius Mehlich: "Haben 0:3 verloren gegen Fürstenau 2. Faires Spiel mit etwas mehr Spielanteilen für den Gast. Das Ergebnis aber mit zwei wahnsinns Sonntagsschüssen ein wenig zu hoch."

19.09.2021 13:00 TuS Lüchtringen II : SV Höxter III 4 : 1

Der SV Höxter III hat in der neuen Saison noch nicht Fuß gefasst. 1:4 lautete das Ergebnis gegen die Zweitvertretung des TuS Lüchtringen am Ende.

Dominique Jux brachte den Ball zum 1:0 zugunsten von Lüchtringen II über die Linie (6.). Kevin Hillebrecht trug sich in der 18. Spielminute in die Torschützenliste ein. Mit dem Tor zum 3:0 steuerte Jux bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (21.). Michael Wiebe verkürzte für Höxter III später in der 33. Minute auf 1:3. Mit der Führung für den TuS II ging es in die Halbzeitpause. Luis Ramos verwandelte in der 57. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung der Lüchtringer auf 4:1 aus. Letztlich fuhren die Schwarz-Gelben einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

Die Gastgeber haben nach dem Erfolg weiterhin die Rolle des Führenden inne. Neben dem SVH III gibt es nur noch ein weiteres Team, das in der Liga ohne Punkte in der Tabelle dasteht. Einen klassischen Fehlstart legte der SV Höxter III hin. Drei Niederlagen in Serie stehen für die Mannschaft zu Buche.

Lüchtringen II tritt das nächste Mal in zwei Wochen, am 03.10.2021, bei der Spvg Brakel III an. Höxter III ist am Sonntag auf Stippvisite bei der Reserve der SG Bellersen/ Aa-Nethetal.


Gästetrainer Thomas Wiebe sagte nach der Partie: "Im Derby konnten sich die Gastgeber mit 4:1 durchsetzen. Wir verschliefen die Anfangsphase und nach Toren von Dominique Jux und Kevin Hillebrecht stand es früh 3:0. Michael Wiebe verkürzte 10 Minuten vor der Pause per Freistoß. In der zweiten Hälfte neutralisierte sich das Spiel, ein von Luis Ramos verwandelter Elfmeter sorgte für den Endstand. Uns fehlen zur letzten Saison einige Stammspieler und verletzungsbedingt mussten 2 neue Innenverteidiger spielen. Die Liga ist definitiv stärker als letztes Jahr." 

Auf der anderen Seite meinte TuS Spieler Freddy Risse: "Durch einen direkt geschossenen Freistoß von Jux starten wir gut ins Spiel. Wir kommen immer besser rein und erhöhen binnen 4 Minuten durch Hillebrecht und Jux auf 3:0. Wir bekommen durch einen Freistoß das 3:1. Nach der Pause können wir per Elfmeter von Ramos auf 4:1 erhöhen. Im Anschluss bringen wir ein sehr gutes Ergebnis sicher über die Ziellinie. Eine starke Leistung meiner Truppe, die sich jetzt auf ein Spielfreies Wochenende freuen können."

19.09.2021 13:00 SV Germania Bredenborn II : SG Bellersen/ Aa-Nethetal II 0 : 2 (0:0)

Am Sonntag verbuchte die Reserve der SG Bellersen/ Aa-Nethetal einen 2:0-Erfolg gegen die Zweitvertretung des SV Germania Bredenborn.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Dass Aa-Nehetal II in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Mike Brune, der in der 80. Minute zur Stelle war. Robin Riesmann stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 2:0 für die Nethetaler her (88.). Letzten Endes ging die SG B/Aa II im Duell mit Bredenborn II als Sieger hervor.

Der SVB II rangiert mit drei Zählern auf dem achten Platz des Tableaus. In dieser Saison sammelte das Heimteam bisher einen Sieg und kassierte zwei Niederlagen. Die SG Bellersen/ Aa-Nethetal II liegt im Klassement nun auf Rang zwei. Als Nächstes steht für den SV Germania Bredenborn II eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (11:30 Uhr) geht es gegen den FC Stahle III. Aa-Nehetal II empfängt – ebenfalls am Sonntag – den SV Höxter III.


"Vor dem 1:0 gab es einen Freistoß auf Mike Brune und der spitzelt ihn in Tor! 2:0 Robin Riesmann setzt sich auf der Außenlinie durch und geht in 16er und schiebt den Ball ins lange Eck- Es war ein Spiel auf Augenhöhe mit dem besseren Ende für uns. Auf dem Platz in Bredenborn konnte man auch kein schönen Fußball spielen. Es ist traurig, dass man auf dem Platz noch spielt, weil sie ja noch einen anderen Platz hätten", berichtet SG Spieler Niklas Seck,. 

Beim Gastgeber schilderte Trainer Jens Wulhorst: "Insgesamt ein ausgeglichenes Spiel. Leider verlieren wir dieses durch 2 vermeidbare Gegentore. Einsatz und Kampfgeist haben gestimmt. Leider wurde jede 50:50 Situation gegen uns gepfiffen. Sowie 2 Handspiele im 16‘er die zum Elfmeter für uns geführt hätten. Des weiteren wurde unser Stürmer durch eine Unsportlichkeit beim Torschuss irritiert. Wie im ganzen Spiel wieder nicht gepfiffen. Insgesamt eine vermeidbare Niederlage."

19.09.2021 15:00 FC Stahle II : SV Albaxen II 1 : 4

Die Zweitvertretung des SV Albaxen erreichte einen deutlichen 4:1-Erfolg im Derby gegen die Reserve des FC Stahle. Marcus Bönnighausen trug sich in der 24. Spielminute in die Torschützenliste ein. Kurz vor dem Halbzeitpfiff (44.) baute Denis Tanz die Führung von Albaxen II aus. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Für ruhige Verhältnisse sorgte Bönnighausen, als er das 3:0 für den SVA II besorgte (47.). Für das 4:0 der Blau-Weißen sorgte Philipp Warnecke, der in Minute 66 zur Stelle war. Lars Struck erzielte in der 71. Minute den Ehrentreffer für Stahle II. Letztlich fuhr der SV Albaxen II einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

In der laufenden Spielzeit hat der FCS II zu Hause noch kein Match für sich entschieden. Die Schwarz-Weißen haben vier Zähler auf dem Konto und stehen auf Rang sieben. Die bisherige Saisonbilanz der Stahler bleibt mit einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Pleiten schwach. Durch den Erfolg verbesserte sich Albaxen II im Klassement auf Platz drei. Zwei Siege, ein Remis und eine Niederlage tragen zur Momentaufnahme der Albaxer bei.

Am kommenden Sonntag trifft der FC Stahle II auf die SG Bellersen/ Aa-Nethetal III (15:30 Uhr), der SVA II reist zu SG Nethe A-B-O II (13:00 Uhr).


Mit zwei Derbysiegen in Stahle war die Laune bei SVA Trainer Gerrit Gröne gut, welcher sagte: "Eine starke Leistung von uns und ein völlig verdienter Sieg. Wir haben sehr kompakt gestanden und hatten den Stahlern kaum Räume gelassen! Wir haben unser Spielsystem sehr gut umgesetzt. Ich bin mit mit meiner Mannschaft sehr zufrieden. Hat Spaß gemacht heute!" Beim RFC Stahle II meinte Torben Reckling: "In einem fairen Derby gewinnt Albaxen 2 verdient mit 1:4
Das Tor zum 1:4 erzielte Lars Struck."

Kommentieren