Weiter Unklarheit

FLVW wehrt sich vehement Abbruchdaten festzulegen

30. März 2021, 22:55 Uhr

Der FLVW wehrt sich vehement dagegen, Abbruchdaten festzulegen. Wie uns FLVW-Vizepräsident Manfred Schnieders erklärt, soll dies möglicherweise sogar in die Hände der Staffelleiter gelegt werden, die die Corona-Lage in ihrem Einzugsbereich am besten einschätzen können.

Kann nicht die Lösung sein

Aber kann das die Lösung sein? Wir sagen Nein! Die Staffelleiter wären mit dieser Entscheidung einfach überfordert. Der FLVW darf sich hier nicht seiner Verantwortung entziehen und muss endlich in den einzelnen Spielklassen nach Mannschaftsstärke fixe Daten schaffen.

Es müssen endlich Fakten auf den Tisch. Jeder weiß eigentlich, dass die Corona-Lage nie und nimmer noch eine Wertung zulassen wird. Selbst wenn der Spielbetrieb wieder läuft, ist es doch naiv, zu glauben, man kommt ohne Corona-Fälle durch.

Von daher sollte schnellstmöglich ein Worst Case-Szenario geschaffen werden, ab dem jeder Verein weiß: Jetzt ist endlich Sommerpause und wir wissen, wo wir in der nächsten Saison stehen.

Aus den Erkenntnissen der heutigen PK und einem Gespräch mit Schnieders ist klar, dass Christi Himmelfahrt für die Oberliga ein ganz wichtiges Datum ist. Bezüglich der zugesagten Vier-Wochen-Vorbereitung erwähnte Schnieders, "dass es hier auf ein paar Tage nicht ankommen wird." 24 Tage Vorbereitung wären es vom frühestmöglichen Mannschaftstrainingstermin (19. April) bis Christi Himmelfahrt (13. Mai). Nur wenn es dann losgeht, gibt es überhaupt noch ein nach menschlichem Ermessen realistisches Szenario für die Oberliga.

Aber entsprechend sollte dies nun auch für die anderen Ligen berechnet werden. Wir haben dies getan und einmal abgebildet. Wenn der jeweils genannte Trainingsstart von der Politik gekippt wird, muss der FLVW Stellung beziehen und die jeweiligen Staffeln abbrechen.

Alles andere macht keinen Sinn mehr. Und erst Recht nicht, die zahlreichen Amateurfußballer mit seinen Ehrenamtlichen länger im Unklaren zu lassen.


Quelle: Westfalenkick

Kommentieren