Jugendfußball

Freistoßfackel sorgt für Punktgewinn

07. September 2020, 17:30 Uhr

Am Wochenende stand für die überkreislichen Jugendmannschaften der Saisonauftakt im Kalender. Für die Teams der Spvg war es ein perfekter 6-Punkte Spieltag, mit Siegen der B Juniorinnen und Junioren. Die JSG Kollerbeck startete positiv in das Abenteuer A-Jugend Bezirksliga und die Kreisstädter können den ersten Punktgewinn verbuchen.
Aa

JSG Kollerbeck-Steinheim-MaMü - SV Viktoria Lippstadt - 2:0

Für die JSG Kollerbeck-Steiheim-MaMü begann das Abenteuer Bezirksliga mit einem Heimspiel gegen den SV Viktoria Lippstadt. Die Mannschaft von Abdioglu Mahmut brauchte etwas, bis sie den ersten Treffer in der neuen Saison erzielen konnten. In der 32. Spielminute war es Noah Pollmann, der die Heimmannschaft mit seinem Treffer zum 1:0 in Führung brachte. Vor der Halbzeit passierte nichts zählbares mehr und so ging es für die grün-weißen mit der 1:0 Führung im Rücken zum Pausentee. In der zweiten Halbzeit blieb es lange bei dem knappen Ergebnis, bis dann zehn Minuten vor Schluss Maximilian Grothe den Deckel drauf machte und für die endgültige Entscheidung sorgte. Die JSG sammelt nach dem Heimerfolg die ersten drei Punkte und legte einen guten Start zum Saisonauftakt hin. Der Trainer Abdioglu Mahmut gegenüber FubaNews nach dem 2:0 Heimerfolg: „Wir konnten ab der 1.Minute viel Druck auf den Gegner ausüben und hatten gute Sitautionen, wo der letzte Pass dann aber oft zu ungenau gespielt wurde.  Durch einen verwandelten Foulelfmeter gingen wir dann aber verdient mit 1:0 in die Halbzeitpause. In der 2. Halbzeit wurde Lippstadt stärker, aber kam spielerisch nie zu wirklich gefährlichen Chancen. In der 70 Minute erzielte dann Maximilian Grothe mit einem platzierten Schuss das 2:0 für uns. Eine starke Leistung vom Team und wichtige 3 Punkte für uns."

SC Greven 09 - Spvg 20 Brakel - 0:6

Die B-Junioren der SpVg Brakel konnten zu Saisonbeginn den ersten Dreier verbuchen. Die Nethekicker gewannen beim Saisonauftakt auswärts beim SC Greven ungefährdet mit 0:6.
Die Mannschaft von Trainer Thorsten Kraut bekam nach einem tollen Spielzug in de 29. Spielminute einen Elfmeter zugesprochen. Alexander Wehrmann ließ sich nicht zweimal bitten und traf vom Punkt zur 0:1 Führung. Danach ging es für die Spielvereinigung Schlag auf Schlag. In der 35. Minute war es erneute Alexander Wehrmann, der mit einem Sonntagsschuss aus gut 25 Metern in den Giebel seinen zweiten Treffer markierte. Keine 120 Sekunden später lag der Ball wieder im Netz der Hausherren. Nach einem tollen Zuspiel traf Raphael Reinold zum 0:3 (37.). Für den 0:4 Halbzeitstand sorgte dann Rafet Özdemir mit dem Kopf, nach einem lang geschlagenen Freistoß von der Mittellinie. Zur Halbzeit war die Messe für die Gastgeber schon fast gelesen. Die SpVg ließ sich aber nicht lumpen und spielte weiter munter nach vorne. Fünf Minuten vor Schluss kam es dann erneut zum Doppelschlag der rot-schwarzen. Erst traf Welat-Rojhat Caliskan, nachdem Leon Nestler am Torwart scheiterte, zum 0:5 und in der 77. Spielminute war es Luca Seel, der zum 0:6 Endstand traf. Kraut zeigte sich nach dem Spiel zufrieden und meint: „Insgesamt ein guter Auftritt nach dem 0:1. Dann richtig Dampf gemacht bis weit in die 2. Halbzeit und es am Ende souverän nach Hause gebracht. Zu Beginn des Spiels war der Gegner mindestens auf Augenhöhe und hatte auch zwei gute Chancen.“

SV Höxter - VfR Wellensiek - 1:1

Die Nachwuchskicker der Kreisstädter konnten sich zum Saisonauftakt den ersten Punkt sicher. In der B-Jugend Bezirksliga musste der SV Höxter am ersten Spieltag auf der heimischen Weserkampfbahn gegen den VfR Wellensiek dran. Die Höxteraner erwischten nicht den besten Start in die neue Spielzeit. Nach nur 14. gespielten Minuten ging der Gast aus Wellensiek mit 0:1 in Führung. Der SV Höxter fand vor der Halbzeit nicht mehr die passende Antwort und somit ging es mit dem knappen Rückstand in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit entwickelte scih zu einem umkämpften Spiel, mit vielen gelben Karten. Zehn Minuten vor dem Schlusspfiff war es Julius Specht, der seinen SV und Trainer Kariem Moussa mit dem späten Ausgleichstreffer erlöste. Die Kreisstädter starten mit einem Punkt in die neue Saison, Kariem Moussa zu dem Punktgewinn zum Beginn der Saison: „In einer intensiven Partie gegen den Meisterschaftsfavoriten sichert sich die B-Jugend durch den Ausgleich 10 Minuten vor Schluss einen Punkt zum Saisonauftakt. Insgesamt geht die Punkteteilung in Ordnung. Bei ausgeglichenen Spielanteilen waren sich beide Trainer einig das das Spiel keinen Sieger verdient hätte. Starkes Tor von Justus Specht zum 1:1.“


SV Kutenhausen-Todtenhausen 07 - Spvg 20 Brakel 0:4

Die B-Juniorinnen der Spvg konnte am Sonntag morgen das erste Erfolgserlebnis verzeichnen. Zum Saisonauftakt in der Bezirksliga ging es zum Auswärtsspiel gegen den SV Kutenhausen-Todtenhausen 07. Nach einer langen Vorbereitung wollte die Mannschaft von Trainer Richard Moritz die ersten Punkte mit in die Nethestadt nehmen.
Nach einer knappen halben Stunde hatte Trainer Moritz das erste mal einen Grund zu freuen. Madlena Markus erzielte in der 27. Spielminute den wichtigen 0:1 Treffer und deutete damit an, in welche Richtung sich das Spiel entwickeln sollte. Fünf Minuten war es dann Lea Feldmann, die den Spielstand auf 0:2 erhöhen sollte und damit vor der Halbzeit den Weg zum Auswärtsdreier ebnete. Der Gast aus Brakel erhöhte nach vielen vielen Wechseln in der 67. Spielminute durch Diana Schwab auf 0:3. Für den Endstand sorgte dann kurz vor Schluss erneut Lea Feldmann, die ihren zweiten Treffer markieren konnte. Richard Moritz startet somit erfolgreich in die neue Spielzeit und meint gegenüber FubaNews: „14 Wochen Intensive Arbeit mit einem neuen Mix aus 4 Vereinen haben am WE Punkte erzielt. Nach nervösen, unsauberen 10 Minuten hat man das Zepter übernommen und souverän mit 2-3 Toren zu wenig gewonnen. Klasse Leistung auch vom Gegner, die uns mit hoher Lauf und Einsatzbereitschaft einiges abverlangt haben.“

Kommentieren