Landesliga

Hövelhofer SV reagiert und trennt sich von Schmidt

25. November 2021, 11:13 Uhr

Björn Schmidt ist nicht mehr HSV Coach

Der Landesligist Hövelhofer SV und sein langjähriger Trainer Björn Schmidt gehen ab sofort getrennte Wege. Zu diesem Entschluss kam der Vorstand des Vereins zu Beginn der Woche.

Pressemitteilung vom Verein

„Wir wissen was Björn für diesen Verein geleistet hat. Wir haben mit ihm den Aufstieg in die Landesliga gefeiert und auch den Silvestercup gewonnen. Er ist ein absoluter Fachmann und passt menschlich hervorragend hierher. Trotzdem können wir nicht ausblenden, dass die Ergebnisse in dieser Saison einfach nicht gepasst haben. Wir danken Björn für seine Leidenschaft und Expertise, müssen diesen Schritt aber gehen, in der Hoffnung, dass sich der Negativtrend der letzten Wochen auf diese Art und Weise durchbrechen lässt“, so der 1. Vorsitzende des Vereins Andreas Hollich.

Der scheidende Trainer Björn Schmidt fügt hinzu: „Das ist der Moment, den keiner hier erleben wollte, deswegen fällt der Abschied schwer. Wenn wir uns die nackten Ergebnisse dieser Saison vor Augen führen, ist der Schritt aus Sicht des Vereins jedoch nachvollziehbar. Ich habe auch in der schwierigen Zeit in Hövelhof immer viel Zuspruch erhalten, leider ist es mir nun nicht mehr gelungen, diesen Zuspruch gemeinsam mit der Mannschaft in Punkte umzumünzen. Auch solche Erlebnisse gehören leider zum Trainerdasein irgendwie dazu. Insgesamt blicken wir aber auf vielmehr positive als negative Momente zurück und das ist das was bleibt.“

Bis zur Winterpause wird es auf der Trainerposition eine vereinsinterne Lösung geben. Der Vorstand des Hövelhofer SV arbeitet intensiv daran, dass zur Vorbereitung der Rückrunde ein neuer Trainer präsentiert wird und die Mannschaft übernimmt.

Kommentieren