Unterstützung vom Spielfeldrand

Höxter hat das was Arsenal nicht mehr besitzt

13. Oktober 2020, 13:01 Uhr

Bei den Spielen immer mit an der Seitenlinie dabei. Das Maskottchen des SVH 3.

Der SV Höxter 3 ist besser aufgestellt als der FC Arsenal London. Nach dem Eklat von der Insel, dass Arsenal nach 27(!) Jahren ihr Maskottchen entlassen hat, ist der SV Höxter in diesem Bereich besser aufgestellt. Der „Gunnersaurus“ wurde aufgrund der finanziellen Probleme des Premier League Clubs entlassen. Die Kreisstädter vermelden jetzt die Überraschung: den SV Höxter 3 wird künftig ein Maskottchen in der Kreisliga C - Gruppe 2 unterstützen. 

Der SV Höxter 3 in Person von Trainer Thomas Wiebe, erklärte zur Neuverpflichtung: „Unsere Mannschaft wird bei den Spielen neuerdings von einem Maskottchen unterstützt. Zu den Gründen lassen wir unser Maskottchen mal selbst Auskunft geben."


Das bisher noch namenlose Maskottchen erläuterte gegenüber FubaNews. "Mein Name ist Franziska Wollesen, ich bin 25 Jahre alt und gebürtig aus dem Schwarzwald in der Nähe von Freiburg und in einer Fußball begeisterten Familie groß geworden.
Mein Freund spielt seit letztem Jahr beim SV Höxter und da "nur" zugucken nicht mein Ding ist, habe ich aus Spaß gesagt, dass ich als das Team Maskottchen mitwirken könne.  Trainer Thomas Wiebe meinte darauf, noch ein Kostüm zu haben. So wurde ich zum Maskottchen der dritten Mannschaft.."

Coach Thomas Wiebe meinte weiterhin. "Als Trainer freue ich mich, dass auch außerhalb des Spielerkreises Begeisterung für unsere Spiele vorhanden ist. Ein Maskottchen kenne ich nur aus den oberen Ligen, aber warum nicht auch in der untersten?! Neben den Fußball ist uns auch die Gemeinschaft und der Zusammenhalt in der Mannschaft aber auch im Verein wichtig. Und unser Maskottchen fördert diesen Gedanken. Spannend wäre die Frage, ob wir die einzige Mannschaft im Kreis Höxter sind mit einem Maskottchen...“

Kommentieren