Sommercheck

"In dieser Liga ist jeder schlagbar"

20. Juli 2022, 09:40 Uhr

SG Trainer Andreas Niemann

Am 14. August beginnt die Saison 2022/23 für die Fußballer im Sportkreis Höxter. FubaNews beleuchtet daher die Vorbereitung der Vereine und die Meinungen zu Zielen und Transfers von den Verantwortlichen. Heute schauen wir auf den A-Ligisten SG Marienmünster/Rischenau. Die Elf von Trainer Andreas Niemann möchte erneut, wie in der abgelaufenen Saison, eine gute Rolle spielen.

Seid wann befindet ihr euch im Training ?

Andreas Niemann: Seit den 06.07. trainieren wir wieder...

Mit welchem Saisonziel gehst du in die anstehende Serie?

Niemann: Wir wollen natürlich wieder weit oben in der Tabelle stehen. Ob es wieder der 2. Platz wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wir müssen schauen wie unsere Vorbereitung läuft. Wir wollen uns in allen Mannschaftsteilen taktisch Verbessern und der Teamgeist darf nicht zu kurz kommen.

Wer sind für dich die Meisterschaftsfavoriten?

Niemann: Die Liga wird sehr ausgeglichen sein. Es gibt mehrere Vereine die oben mitspielen können. Viele Liga Konkurrenten haben sich für die Startelf oder für die breite sehr gut verstärkt.

Was erwartest du von deiner Mannschaft in der Saison 2022/23?

Niemann: Wir sind durch die letzte Saison gut eingespielt, wir wissen was wir können und was wir lieber lassen sollten. Wenn die Mannschaft die gleiche Leidenschaft / Bereitschaft wie im letzten Jahr mitbringt, kann es wieder eine gute Saison werden. Jeder muss sich für den anderen auf dem Platz sowie neben dem Platz einsetzen. Gut trainieren, Spaß haben, ehrlich sein und den Teamgeist pflegen. Dann wird es automatisch eine gute Saison, egal auf welchen Platz man auch landet.

Gab es bei euch Neuzugänge bzw. Abgänge?

Niemann: Unser Torwart Jens Schölzel hat aufgehört und Justin Alsleben (Offensive) ist nach Eversen gewechselt. Neue Spieler sind nicht dazu gekommen.

Wie schätzt du die A-Liga zur neuen Saison allgemein ein?

Niemann: Ich freue mich das wir wieder eine eingleisige A Liga spielen dürfen. In dieser Liga ist jeder schlagbar und somit sehr ausgeglichen.

Kommentieren