Phönix testet erfolgreich

In Unterzahl fast gepunktet

21. August 2020, 23:01 Uhr

Im ersten Testspiel nach der Corona Pause waren Phönix Höxter zu Gast bei der Eintracht aus Northeim. Bei hochsommerlichen Temperaturen waren alle wieder bereit dem runden Leder nachzujagen. Mit dem Anpfiff ging das Spiel gleich rund, es gab kein Abtasten, sondern volle Offensivpower von beiden Mannschaften, mit ersten kleineren Torannäherungen.

 In der 10. Minute sollte der Ball zum ersten Mal im Netz zappeln. Lara Stock tankt sich gegen mehrere Gegenspieler durch und steckt den Ball uneigennützig auf Vivienne Melcher durch, die der Torhüterin keine Chance ließ. 4 Minuten später jedoch die Antwort von Northeim. Ein langer Abschlag der Torhüterin hebelt die noch unsortierte Phönixkette aus, leichtes Spiel für die Northeimer Stürmerin zum 1:1. Kurz vor der ersten Trinkpause dann wieder die Führung für Phönix. Judith Fischer steht goldrichtig und versenkt den Ball aus kurzer Distanz im Tor. Die Antwort der Heimelf kam aber wiederum prompt mit dem direkten Gegenzug, 2:2. So ging es dann auch in die Halbzeitpause.


Phönix musste bereits während der ersten Hälfte kreislaufbedingt wechseln. In der Halbzeitpause folgt der nächste Ausfall, sodass Phönix nur noch zu zehnt gegen den Oberligisten spielen musste. In der 54. Minute nutzte Northeim die Überzahl und traf erstmals zur Führung. Aber die Phönix Mädels gaben sich nicht auf und Lara Stock jagt den Ball nach Vorlage von Jennifer Smith unter die Latte. Doch wiederum der direkte Gegenzug führte zum 4:3 für Northeim. In dieser Phase des Spiels ist es ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften. Beide Torhüterinnen konnten sich immer wieder auszeichnen. In der 70. Minute kann Northeim eine Ecke nicht vernünftig klären, der Nachschuss landet an der Hand einer Northeimer Spielerin. Elfmeter, Caro Berdin verwandelt souverän. Die Kräfte der zehn Phönix Damen ließen jedoch merklich nach und somit fingen sich die Mädels noch den 5:4 Endstand in der 80. Minute.
Fazit: Ein super Test bei knalligen Temperaturen. Mal wieder hat die Phönixtruppe eine tolle Moral bewiesen. Die Neuzugänge haben super Ansätze gezeigt und bei allen spürte man die Lust auf mehr nach der langen Pause.

Kommentieren