Der Check zur Winterpause

Kandidaten: "Der Vorstand wird schon die richtigen Gespräche führen"

13. Januar 2022, 12:27 Uhr

SV-Co Trainer Christoph Struck

Es ist geschafft. Trotz der Umstände mit und wegen Corona konnte die Hinrunde zum Großteil absolviert werden. Auch in dieser Pause durchleuchten wir die Teams in den einzelnen Ligen. Heute schauen wir auf den SV Albaxen. Der Fußballclub belegt in der Kreisliga A Staffel 2 den 2. Tabellenplatz und holte aus 101Partien 19 Punkte. Dabei schoss der SVA in den elf Partien 21 Tore und musste auf der anderen Seite 16 Gegentore hinnehmen. Wir sprachen mit SV-Co Trainer Christoph Struck über die aktuelle Serie und blickten etwas in die Zukunft.

FubaNews: Wie zufrieden bist du mit der bisherigen Saison. Was war gut und was muss besser werden?

Christoph Struck: Ich denke, wir können mit der Hinrunde sehr zufrieden sein. Bis auf die ersten Spiele, da war irgendwie der Wurm drin. Es war schon fast schade, dass wir in die Pause gehen mussten, bei dem Lauf den wir dann hatten. Das liegt aber auch an der sehr guten Trainingsbeteiligung und der Stimmung im Team. Jeder Spieler hängt sich rein. Das macht dann einfach nur Spaß.

FubaNews: Mit welchem Ziel geht ihr die Rückrunde an?

Christoph Struck: Wir wollen natürlich die nächsten Spiele auch noch gewinnen und uns für die Meisterrunde qualifizieren. Denn dann haben wir zumindest schonmal unser ziel vom Klassenerhalt geschafft. Trotzdem wollen wir auch dann zeigen, das wir oben mitspielen können. Wenn wir so weitermachen wie bisher, und bei jedem einzelnen eine super Entwicklung sehen, haben wir schon alles richtig gemacht. Wir werden uns intensiv im Winter vorbereiten.

FubaNews: Wird es im Winter personelle Veränderungen (Zu- oder Abgänge) bei euch geben?

Christoph Struck: Bei uns gibt es keine personellen Veränderungen. 

FubaNews: Welche Highlights gab es für dich in der bisherigen Saison?

Christoph Struck: Ich denke, das größte Highlight für jeden war der Derbysieg gegen Stahle. Nach so langer Zeit... war das schon einfach ein geiles Gefühl. Das haben wir auch ordentlich gefeiert. Aber auch der Sieg gegen Lüchtringen.
Ansonsten ist es aber auch schön zu sehen, das die Jungs sich wirklich jede Trainingseinheit ins Zeug legen und super mitmachen. Wenn man sowas sieht und hat, kann man als Trainer nur stolz sein. Und dann macht es auch einfach nur Spaß.

FubaNews: Verlängert euer Trainer Maik Schmitz als Trainer beim SVA über den Sommer hinaus?

Christoph Struck: Nunja, das Maik im Sommer Richtung Bökendorf geht, wissen nun ja alle. Der Vorstand wird schon die richtigen Gespräche führen mit potenziellen Kandidaten und dann sehen wir was kommen wird.

Kommentieren