A-Liga 1: Reaktion vom TuS?

"Leider reißt das Verletzungspech nicht wirklich ab"

10. September 2021, 12:22 Uhr

Vier Spiele stehen in der Kreisliga A-Gruppe 2 an. Wie schlägt sich Bad Driburg auf Rasen in Bonenburg. Neuenheerse/Herbram hat das zweite Heimspiel nach dem Nachholspiel vom Donnerstag vor der Brust (FubaNews berichtete). In Gehrden treffen zwei noch sieglose Teams aufeinander. Tabellenführer Germete/Wormeln erwartet die TIG. Spielfrei hat der Warburger SV.

SV Bonenburg - TuS Bad Driburg (Anstoß: 15:00 Uhr)

Am Sonntag trifft der SV Bonenburg auf den TuS Bad Driburg. Letzte Woche gewann der SVB gegen den SuS Gehrden/Altenheerse mit 2:1. Damit liegt Bonenburg mit drei Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Mit einem 2:2-Unentschieden musste sich Bad Driburg kürzlich gegen die SG Scherfede-Rimbeck/Wrexen zufriedengeben. Der TuS rangiert mit vier Zählern auf dem zweiten Platz des Tableaus. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher einen Sieg ein.

Bad Driburgs verletzter Spielertrainer Dennis Hustadt beschreibt. „Aufgrund vieler Verletzungen werden wir Sonntag auf vielen Positionen umstellen müssen. Die Jungs sind nach dem enttäuschenden Ergebnis letzte Woche aber im Training so engagiert gewesen, dass es Sonntag einen anderen Auftritt geben wird. Bonenburg hat im Pokal gezeigt, dass Sie uns auch weh tun können.“

Andre Ludwig, Trainer des SV Bonenburg sagte. „Es gibt natürlich leichter Gegner als die Driburger, trotzdem sehe ich uns nicht ohne Chancen! Natürlich wird mit Dennis Hustadt, ein Ausnahmespieler bei Ihnen ausfallen, an dieser Stelle wünsche ich ihm schnelle Genesung, aber dennoch gehen Sie als Favorit in das Spiel. Bei uns füllt sich der Kader allmählich wieder, sodass wir eine gute Truppe auf den Platz bekommen.“

FC Neuenheerse/Herbram - SG Scherfede/Rimbeck/Wrexen (Anstoß: 15:00 Uhr)

Die SG Scherfede-Rimbeck/Wrexen trifft am Sonntag (15:00 Uhr) auf den FC Neuenheerse/Herbram. Die erste Saisonniederlage kassierte Neuenheerse/Herbram am Donnerstagabend im Nachholspiel gegen TiG Brakel (FubaNews berichtet). Mit einem 2:2-Unentschieden überraschte Scherfede-Rimbeck kürzlich gegen den TuS Bad Driburg. Mit drei gesammelten Zählern hat der FC N/H den sechsten Platz im Klassement inne. Die SG rangiert mit vier Zählern auf dem dritten Platz des Tableaus und ist auf einem richtig guten Weg. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher einen Sieg ein.


„Neuenheerse hat Warburg geschlagen und auf Kunstrasen Heimvorteil. Wir haben alle Mann an Bord und wollen unseren guten Saisonstart fortsetzen. Für beide Mannschaften ein richtungsweisendes Spiel, was jeder gewinnen will“, formuliert Gästetrainer Karl Schröder.

SuS Gehrden/Altenheerse - SG Bühne/Körbecke (Anstoß: 15:00 Uhr)

Die SG Bühne/Körbecke trifft am Sonntag (15:00 Uhr) auf den SuS Gehrden/Altenheerse. Gehrden erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 1:2 als Verlierer im Duell mit Bonenburg hervor. Die erste Niederlage kassierte Bühne/Körbecke gleich zum Saisonauftakt gegen den FC Germete-Wormeln 03 auf eigener Anlage und ist jetzt im zweiten Saisonspiel gefordert beim noch punktlosen Puhl-Team. 


SG Trainer Dieter Olejak der Sonntag nicht vor Ort sein kann meinte. „Leider werden wir wieder nicht komplett sein und in leicht veränderter Aufstellung spielen müssen. Gehrden ist bis jetzt noch nicht richtig in Tritt gekommen. Allerdings wissen wir noch aus der Vergangenheit, dass sie über eine kampfstarke und eingespielte Mannschaft verfügen. Auch wenn sie gegen Germete fünf Tore bekommen haben, so verfügen sie doch über eine kompakte Abwehr. Wir haben gegen Germete eine klasse Leistung gezeigt, uns aber leider nicht für unser gutes Spiel belohnt. Ich glaube es wird ein ausgeglichenes Spiel, indem vielleicht der Glücklichere gewinnt bzw. die Tagesform entscheidet.“

SuS Trainer Michael Puhl sagte. „Bühne ist ein seit Jahren gut eingespieltes Team. Wir eigentlich auch, aber bei uns fehlen immer noch der ein oder andere und ganz viele laufen ihrer eigenen Form hinterher. Wir müssen von Training zu Training und Spiel zu Spiel zu unserem Spiel finden.“
SuS Spieler Tim Müller ergänzte. „Wir müssen langsam anfangen zu punkten. Wir kennen Bühne aus der B Liga Saison. Eine robuste Truppe die schwer zu schlagen ist. Wir werden alles daran setzten die ersten Punkte einzufahren. Personell sieht es allerdings nicht rosig aus.. wir müssen sehen wer bis Sonntag einsatzfähig ist.“

FC Germete/Wormeln - TIG Brakel (Anstoß: 15:00 Uhr)

TiG Brakel trifft am Sonntag (15:00 Uhr) auf den FC Germete-Wormeln 03. Germete-Wormeln schlug die SG Bühne/Körbecke am vergangenen Freitag mit 2:1 und hat somit Rückenwind. Brakel gewann das erste Saisonspiel gestern gegen den FC Neuenheerse/Herbram mit 4:1 (FubaNews berichtete) und belegt zunächst mit drei Punkten den vierten Tabellenplatz. Der FC G-W führt das Feld der Kreisliga A Gruppe 1 mit sechs Punkten an.


Cihan Gündogan, vom Trainerteam der TIG Brakel merkte an. „Sonntag gegen Germete wird eine andere Nummer als gestern in Neuenheerse. Germete ist ein sehr guter Gegner vor allem zuhause. Wir dürfen nicht die gleichen Fehler wie gegen Neuenheerse machen sonst sieht das alles anders aus. Wir werden versuchen auf Sieg zu spielen. Sonntag haben wir mehr Leute im Kader, so das wir auch bisschen rotieren können.“

Betreuer Christian Losse von den Hausherren teilt mit. „Mit voller Punktzahl aus 2 Spielen haben wir wirklich einen tollen Saisonstart hingelegt. Leider reißt das Verletzungspech nicht wirklich ab und weiterhin fehlen uns Leistungsträger auch am kommenden Sonntag. Trotzdem wollen wir auch gegen TiG Brakel ein starkes Spiel zeigen und vor heimischem Publikum Punkte holen.“

Kommentieren