Transfer

Mittelstürmer soll Torgefahr erhöhen

14. Dezember 2021, 13:46 Uhr

Klaus Halili ist neu im Trikot der Spielvereinigung

Neuzugang Nummer eins für die SpVg Rolfzen/Sommersell/Entrup. Klaus Halili der von der SG Marienmünster/Rischenau II zur Spielvereinigung in die Kreisliga C-Gruppe 1 ,wechselt soll bei der Begemann-Eleven als Mittelstürmer die Torgefahr erhöhen. Der 30-Jährige absolvierte in der Hinrunde drei Spiele für seinen alten Club.

Soll die jungen Spieler unterstützen

SpVg Trainer Benjamin Begemann beschreibt die Vorzüge des Neuen. "Klaus ist ein Offensiv-Allrounder und soll unsere Mannschaft vor allem in der Sturmspitze unterstützen. Wir kennen uns schon seit Kindestagen und haben gemeinsam die Jugend des ehemaligen TuS Rot-Weiß Schieder durchlaufen. Später spielten wir noch zusammen beim TSV Rischenau, sowie beim TSV Schwalenberg. Aufgrund seiner Verbundenheit zum TSV Rischenau, bei dem er seit 14 Jahren kickt, hat sich der Wechsel schwierig gestaltet. Bereits vor 1,5 Jahren kontaktierte ich ihn das erste Mal. Trotz seiner Wechselabsichten blieb er seinem Verein zunächst treu."


Weiter führt Begemann aus. "Die Pandemie und die Neugier auf die neue SG Marienmünster/Rischenau spielten dabei eine große Rolle. Umso mehr freute ich mich, als er sich dann am Ende der Hinrunde bei mir meldete, um seinen endgültigen Wechselwunsch mitzuteilen. Wir zögerten keine Sekunde und sagten ihm zu.
Wir sind uns sicher, dass er mit seiner langjährigen Erfahrung unsere jungen Spieler bei ihrer Entwicklung maßgeblich unterstützen wird. Neben seinen tollen Stürmer-Qualitäten passt er auch charakterlich super in unsere Mannschaft. Davon konnten wir uns bei einigen gemeinsamen Trainingseinheiten in der Vergangenheit überzeugen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit."

Kommentieren