Erster Absteiger steht fest

Nach 20 Winterabgängen macht es keinen Sinn mehr

10. Januar 2022, 13:44 Uhr

In der Landesliga, Staffel 1, ist das eingetreten, womit man bei der Ankündigung im alten Jahr fast schon rechnen musste. Der Landesligist VfL Holsen, hatte dort mitgeteilt, dass man sich zur kommenden Spielzeit 2022/23 aus der Landesliga zurückziehen werde, um in der Bezirksliga zu agieren (FubaNews berichtete).

Jetzt hat der Verein die Staffelleitung informiert, dass die Mannschaft zur Rückrunde nicht mehr antreten werde und mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb zurückgezogen wird. Den Verein haben im Winter sage und schreibe 20 Spieler verlassen. Damit steht der erste Absteiger fest. Alle Spiele des VfL werden aus der Wertung genommen und die Vereine haben am Spieltag dann entsprechend spielfrei. Bitter ist das für unseren heimischen Clubs von der SpVg Brakel und vom FC Nieheim die durch den Rückzug des VfL jetzt drei Punkte weniger auf dem Konto haben.

Götz Wittenberg, sportlicher Leiter vom VfL Holsen beschreibt die Situation gegenüber FubaNews. "Da es mit Gewan Sürün nur einen Spieler aus dem aktuellen Kader gibt, der für die Rückrunde zugesagt hat, wird die 1. Mannschaft des VfL Holsen mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb aus der Landesliga 1 zurückgezogen. Die Spieler haben, trotz Zusage für die komplette Saison, einen Wechselwunsch in diesem Winter geäußert.
Diese Dynamik bzw. Wechselwut war so nicht erwartet, zumal allen Spielern ein persönliches Gespräch von Seiten des Vorstands, aber auch parallel von der neuen sportlichen Leitung angeboten wurde, diese aber nicht angenommen wurden.
Dennoch werden keinem Spieler Steine in den Weg gelegt, sodass alle ggf. zur Regelablösesumme den Verein verlassen können. Den Kader mit Spielern aus unserer U23 und externen Neuzugängen zu bestücken, musste verworfen werden, da die 2. Mannschaft in der Abstiegsrunde in der Kreisliga A steckt und jeder dort benötigt wird. Aktuell bastelt die sportliche Leitung gemeinsam mit dem neuen Trainer Marco Knigge an einem Kader, der definitiv die Bezirksliga in der neuen Saison bereichern wird."

Kommentieren