Vom Trainer zum sportlichen Leiter

"Nach 30 Jahren keinen Trainer Job mehr machen"

05. Januar 2022, 14:01 Uhr

Volker Stuckenberg (links) mit 1. Vorsitzenden Helmut Motyl ist der neue sportlicher Leiter beim WSV

Der A-Ligist Warburger SV stellt sich ab sofort neu auf und installierte Volker Stuckenberg als neuen sportlichen Leiter. Der 60-jährige Warburger, der in der Hinrunde den Süd B-Ligist SV Daseburg trainiert hatte und dort dann ausgestiegen war, übernimmt damit eine neue Aufgabe. Aber beim WSV wurden auch weitere Entscheidungen getroffen.

Stuckenberg freut sich auf die neue Aufgabe

"Ich wollte dem Fußball erhalten bleiben, aber nach 30 Jahren keinen Trainer Job mehr machen. Warburg hat mich kontaktiert und wir haben uns zwei dreimal getroffen. Und dann sind wir uns einig geworden. Wir haben definitiv keine Baustelle in der ersten Mannschaft, wollen jedoch die zweite Mannschaft stabilisieren und einen starken Unterbau fixieren. Die zweite Mannschaft soll in der kommenden Spielzeit schon um den Aufstieg mitspielen. Wir haben uns erstmal auf eine Zusammenarbeit auf unbestimmte Zeit verständigt. Ich bin mir schon bewusst, dass ich dort keine einfache Aufgabe übernommen habe, aber wir können einiges bewegen, denn die Rahmenbedingungen in Warburg sind exzellent.", berichtet Volker Stuckenberg gegenüber FubaNews.

Pressemitteilung des Vereins

Der Warburger SV geht in der Zusammensetzung unverändert mit der 1. Mannschaft in die Rückrunde der Kreisliga A
Der Trainer Jürgen Voss und die Verantwortlichen im Umfeld der Mannschaft – die Assistenztrainer Adam Leonard und Felix Multhaupt, die Betreuer Rüdiger Kaimann, Marcello Loi und Christian Flore bilden ein vertrautes und erfolgsorientiertes Umfeld. Ziele sind die Meisterrunde in der A-Liga und der perspektivische Aufstieg in die Bezirksliga.


Ferner sind der Aufbau einer leistungsstarken 2. Mannschaft und die Absicherung einer 3. Mannschaft ab Saison 2022/23 weitere Ziele. Dazu sind die Ansprachen möglicher Trainer bereits erfolgt, bzw. laufen.

Der lokale Fußball ist uns ein besonderes Anliegen und der Warburger SV will diese zukunftsorientierte Entwicklung und Notwendigkeit aktiv in Gang bringen und mitgestalten und bietet dazu die eigenen Ressourcen als Basis für offene Gespräche an.

Der Bereich Fußball im Warburger SV wird neu organisiert. Dazu zählen als 1. Schritt die Besetzung offener Positionen:

Volker Stuckenberg übernimmt ab sofort als sportlicher Leiter Fußball-Senioren den Bereich der Beratung des Vorstandes zum Thema Fußball. Ferner übernimmt er aktiv die ihm nach gemeinsamer Abstimmung übertragenen Aufgaben im Bereich der Weiterentwicklung der Warburger SV Fußball Abteilung und der perspektivischen Ausrichtung im Hinblick auf eine Stärkung im lokalen Fußball.

Mario Disse übernimmt als sportlicher Leiter ab sofort die Verantwortung für den Bereich der Warburger SV Fußball Jugend. Er ist Vertreter des Vorstandes in den Gremien bestehender und zukünftiger JSGs, der Fachverbände und der Jugendtrainer.

Volkhard Leifels übernimmt ab sofort die Interessenvertretung der alten Herren und der Ehemaligen gegenüber dem Vorstand. Er ist beratendes Vorstandsmitglied für den Fachbereich Fußball.

Joachim Unger verbindet als Mittler zwischen der A-Jugend und den Senioren die Interessen der A-Jugend und des Vorstandes. Er bereitet den Übergang der A-Jugendlichen des Warburger SV in die Seniorenklasse vor. Joachim Unger ist beratendes Mitglied im Vorstand für den Fachbereich Fußball.

Kommentieren