Zweiter Transfer ist perfekt

Neuzugang kann praktisch mit dem Fahrrad zum Training kommen

10. Mai 2022, 12:46 Uhr

Andre Schnatmann freut sich über den Transfer von Marlon Pott (links)

Der Landesligist vom FC Nieheim hat einen Neuzugang für die kommende Saison unter Dach und Fach bringen können. Marlon Pott, 19-jähriger Akteur, der noch bis zum Saisonende beim Bezirksligisten SV Jerxen-Orbke spielt wird den FC verstärken. Pott, der als Innenverteidiger oder der Sechs agieren kann, wohnt gleich um die Ecke und kommt aus Oeynhausen und ist nach Alexander Vogel (wir berichteten) bereits der zweite Neuzugang der Nieheimer.

Weitere Neuzugänge sollen in Kürze präsentiert werden

"Zu Beginn möchte ich erst einmal für vier sehr schöne Jahre beim SV Eintracht Jerxen-Orbke bedanken. Der Schritt dorthin war damals genau der richtige. Ich habe dort über die Jahre zahlreiche Erfahrungen gesammelt und habe mich dort immer wohl gefühlt, wodurch sich auch viele Freundschaften ergaben. Nach vielen guten Gesprächen mit André habe ich mich letztendlich doch für einen Wechsel zum FC Nieheim entschieden. Der Aufwand nach Detmold zu fahren wird ab nächster Saison, durch meine Ausbildung, einfach zu groß und da passt es, dass Nieheim quasi um die Ecke liegt. Ich freue mich schon sehr in der Landesliga Fußball zu spielen sowie auf die neuen Aufgaben", erläutert Marlon Pott seine Entscheidung für den FC Nieheim.


Nieheims Trainer und sportlicher Leiter Andre Schnatmann beschreibt gegenüber FubaNews. "Es freut uns sehr, das er sich trotz vieler namhafter Angebote für uns entschieden hat. Marlon war ein absoluter Wunschspieler für uns. Er ist aktuell eigentlich noch A-Jugendspieler, war aber bereits Stammspieler in der Bezirksliga bei Jerxen-Orbke und möchte jetzt bei uns den nächsten Schritt machen. Marlon kann auf einigen Positionen spielen und ich freu mich sehr über die Zusage. Weitere Transfers werden in kürze folgen." 

Kommentieren