Kreisliga A Gruppe 2

"Nur reden bringt nichts. Die Antwort muss auf dem Platz kommen"

08. Oktober 2021, 15:15 Uhr

Sebastian Schwedhelm kehrt am siebten Spieltag mit dem TuS Lüchtringen an seine alte Wirkungsstätte nach Brenkhausen zurück. BW Weser erwartet den FC Stahle und Albaxen freut sich auf den Vergleich mit Marienmünster/Rischenau. Spielfrei haben an diesem Wochenende der TuS Vinsebeck und der SV Bredenborn.

10.10.2021 15:00 SG Brenkhausen-Bosseborn/Ovenhausen : TuS Lüchtringen

Am Sonntag trifft Brenkhausen auf Lüchtringen. Die SG musste sich am letzten Spieltag gegen den SV Albaxen mit 1:2 geschlagen geben. Der TuS erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 2:3 als Verlierer im Duell mit dem FC Stahle hervor.

Neben der SG Brenkhausen-Bosseborn/Ovenhausen gibt es nur noch ein weiteres Team, das in der Liga ohne Punkte in der Tabelle dasteht. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr der Grün-Roten im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 18 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Kreisliga A Gruppe 2. Vier Partien, vier Niederlagen. Die Bilanz des Gastgebers spricht eine mehr als deutliche Sprache.

Der TuS Lüchtringen führt mit sechs Punkten die zweite Tabellenhälfte an. In dieser Saison sammelte Lüchtringen bisher zwei Siege und kassierte zwei Niederlagen.

Ins Straucheln könnte die Defensive von Brenkhausen geraten. Die Offensive des TuS trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match. Formal ist die SG Brenkhausen-Bosseborn/Ovenhausen im Spiel gegen den TuS Lüchtringen nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich die SG Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.


"Um weiterhin Chancen auf Platz 4 zu haben, müssen wir natürlich beim Tabellenletzten dreifach punkten. Das Spiel wird kein Selbstläufer und wir werden mit der richtigen Einstellung nach Brenkhausen fahren", so die Forderung von Lüchtringens Sebastian Schwedhelm.

Interimstrainer Steffen Mönnekes von den Gastgebern meinte. „Wir haben Sonntag ein wichtiges und schweres Heimspiel vor der Brust, was wir natürlich positiv für uns gestalten wollen. Was auch mit dem Blick auf die Tabelle nötig ist! Leider fehlen uns noch ein paar Wochen die Verletzten Dennis Rüssmann, Niklas Bergmann, Steffen Groppe und Robert Markus sowie der gesperrte Paul Schröder. Diese Ausfälle müssen/werden wir als Team auffangen.“

10.10.2021 15:00 FC Blau-Weiß Weser : FC Stahle

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr trifft BW Weser auf Stahle. Der FC siegte im letzten Spiel gegen die SG Marienmünster/Rischenau mit 3:1 und besetzt mit zwölf Punkten den ersten Tabellenplatz. Der FCS musste sich am letzten Spieltag gegen den TuS Vinsebeck mit 2:4 geschlagen geben.

Vier Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz der Gastgeber. Der FC Stahle bekleidet mit sechs Zählern Tabellenposition sechs. In dieser Saison sammelte Stahle bisher zwei Siege und kassierte drei Niederlagen.

Von der Offensive von BW Weser geht immense Gefahr aus. Mehr als dreimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Wie der zweite Platz in der Auswärtstabelle belegt, fühlt sich der FCS auf fremdem Terrain pudelwohl, sodass sich die Stahler für das Gastspiel beim FC Blau-Weiß Weser etwas ausrechnen. Nach BW Weser stellt der FC Stahle mit 14 Toren die zweitbeste Offensive der Liga.

Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve gehen die Blau Hosen als Favorit ins Rennen. Stahle muss alles in die Waagschale werfen, um gegen den FC zu bestehen.


Stahles Co-Trainer Niklas Heine beschreibt. „Nach der desolaten Leistung am vergangenen Spieltag erwartet uns mit Blau-Weiß Weser ein richtig starker Gegner. In der bisher durchwachsenen Saison wollen wir nun endlich Fuß fassen. Wenn wir unsere Qualitäten abrufen, werden wir dieses Spiel erfolgreich gestalten und die Punkte gehen nach Stahle. Personell gesehen fehlen einige Stammkräfte.“

Weser Trainer Marcus Menzel sagte uns. „Bei uns sieht es personell nicht überragend aus und erst heute Abend entscheiden wir, wer spielen kann und wer nicht. Aber das geht anderen auch so. Stahle läuft auch den Erwartungen etwas hinterher. Der Knoten soll natürlich nicht unbedingt gegen uns platzen. Wir haben natürlich das Ziel, dieses Spiel zu gewinnen und die drei Punkte zu Hause zu behalten."

10.10.2021 15:00 SV Albaxen : SG Marienmünster/Rischenau

Am Sonntag trifft Albaxen auf Marienmünster. Zuletzt kassierte der SVA eine Niederlage gegen den SV Germania Bredenborn – die vierte Saisonpleite. Der letzte Auftritt der SG M/R verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 1:3-Niederlage gegen den FC Blau-Weiß Weser.

Der SV Albaxen belegt mit drei Punkten den siebten Tabellenplatz. Der Angriff ist bei den Blau-Weißen die Problemzone. Nur vier Treffer erzielten die Gastgeber bislang. Nur einmal gingen die Albaxer in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Mit zehn gesammelten Zählern hat die SG Marienmünster/Rischenau den dritten Platz im Klassement inne. Drei Erfolge, ein Unentschieden sowie eine Pleite stehen aktuell für die SG´ler zu Buche.

Ins Straucheln könnte die Defensive von Albaxen geraten. Die Offensive von Marienmünster trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match.

Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. Die SG M/R ist in der Tabelle besser positioniert als der SVA und aktuell zudem äußerst formstark.


SVA Trainer Maik Schmitz berichtet. „Wir treffen am Sonntag auf einen sehr robusten Gegner. Ein Gegner, der sehr früh angreift und versucht das Aufbauspiel zu verhindern. Für uns gilt es in den Drucksituationen Ruhe zu bewahren, was uns im Moment sicher nicht ganz leicht fällt. Wir treffen also auf einen Gegner, der uns gerade nicht so in die Karten spielt. Wir müssen unbedingt langsam unsere PS auf den Rasen bekommen und Selbstvertrauen tanken. Dann ist diese Mannschaft auch in der Lage, in dieser Staffel den einen oder anderen Punkt zu holen. Nicht dabei sind leider. Dirk Dähling (arbeiten), Niklas Siepler (privat),Tobi Schinowski (verletzt)."

SVA Co-Trainer Christoph Struck ergänzte. „Die Jungs müssen jetzt beweisen, was in ihnen steckt. Immer nur reden, reden, reden bringt nichts. Auf dem Platz muss am Sonntag die Antwort kommen. Wir sind weiterhin zuversichtlich und glaube an die Stärke unserer Jungs. Wir wissen, das sie qualitativ mit zu den Besten in der Liga gehören."

SG Coach Andreas Niemann teilte mit. "Uns erwartet mit Albaxen eine Mannschaft, die besser Spielen kann als der momentane Tabellenplatz es aussagt. Sie werden alles versuchen das Heimspiel zu gewinnen. Wir versuchen unser Spiel umzusetzen und etwas Zählbares mitzunehmen. Ich freue mich auf das Spiel."

Kommentieren