Kreisliga C Gruppe 1

Bad Driburg II will wieder jubeln

17. Oktober 2020, 07:53 Uhr

Die Zweitvertretung des TuS Bad Driburg will im Spiel bei der Reserve des TuS Vinsebeck nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Vinsebeck II gewann das letzte Spiel und hat nun vier Punkte auf dem Konto. Zuletzt kassierte Bad Driburg II eine Niederlage gegen den SV 1931 Sandebeck – die zweite Saisonpleite.

Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des TuS Vinsebeck II sind vier Punkte aus drei Spielen. Zu mehr als Platz acht reicht die Bilanz der Teutonen derzeit nicht. Die Ausbeute der Offensive ist bei den Blau-Weißen verbesserungswürdig, was man an den erst vier geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Bisher verbuchten die Vinsebecker einmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen ein Unentschieden und drei Niederlagen. Nur einmal ging die Mannschaft von Fabian Schamber in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Mit zehn Zählern aus sechs Spielen steht der TuS Bad Driburg II momentan im Mittelfeld der Tabelle. 16 Tore – mehr Treffer als die Blau-Gelben erzielte kein anderes Team der Kreisliga C Gruppe 1. Mit dem Gewinnen taten sich die Kurstädter zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Die Offensive der Driburger kommt torhungrig daher. Über 2,67 Treffer pro Match markiert die Elf von Coach Marcel Koch im Schnitt.

Vinsebeck II hat mit Bad Driburg II im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema