Landesliga Staffel 1

Morzonek hatte dreimal die richtige Antwort

12. Mai 2022, 21:45 Uhr

Der FC Bad Oeynhausen blieb gegen die Spvg Brakel chancenlos und kassierte eine herbe 1:5-Klatsche. Brakel ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen Bad Oeynhausen einen klaren Erfolg. Für Brakel ein ganz wichtiger Dreier im Kampf um den Ligaverbleib, der dem Team aktuell ein Puffer von sieben Punkten auf die Abstiegsränge verschafft.

SpVg Brakel - FC Bad Oeynhausen 5:1 (1:0)

80 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die Nethekicker schlägt – bejubelten in der zwölften Minute den Treffer von Lucas Morzonek zum 1:0. Bis zum Pausenpfiff blieb der Stand unverändert. Morzonek schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (53.). Faton Islamaj traf zum 1:2 zugunsten des FC (61.). Viktor Thomas versenkte die Kugel zum 3:1 für die Spvg Brakel (63.). In der 75. Minute stellte der FC Bad Oeynhausen personell um: Per Doppelwechsel kamen Marcel Czinski und Luc-Simon Rinne auf den Platz und ersetzten Robin Reimer und Patrick Rosenberg. Für das 4:1 von Brakel sorgte Morzonek, der in Minute 77 zur Stelle war. Mark Schubel stellte schließlich in der 84. Minute den 5:1-Sieg für Rot/Schwarzen sicher. Am Ende kam Spvg gegen Bad Oeynhausen zu einem verdienten Sieg.

Die Stärke der Spvg Brakel liegt in der Offensive – mit insgesamt 51 erzielten Treffern. Zehn Siege, fünf Remis und zwölf Niederlagen hat der Gastgeber derzeit auf dem Konto.

Der FC verbuchte insgesamt sieben Siege, sieben Remis und 14 Niederlagen. Nur einmal gingen die Blau-Weißen in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.


Brakels Coach Haydar Özdemir schilderte. „Der Sieg ist absolut verdient auch in der Höhe. Wir haben auch noch zahlreiche Tormöglichkeiten ausgelassen, sodass der Sieg auch höher hätte ausfallen können. Glückwunsch an die Mannschaft, die das diszipliniert runtergespielt hat. Nach dem 2:1 Anschlusstreffer hatten wir kurz Probleme, aber nur zwei Minuten nach dem Anschluss hatte Viktor Thomas die passende Antwort mit dem 3:1. Spätestens da war das Spiel durch und wir noch zwei Tore nachlegen. Ein hochverdienter Sieg.“

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag empfängt Brakel die Spvg. Steinhagen, während der FC Bad Oeynhausen am selben Tag gegen den TuS Bruchmühlen Heimrecht hat.

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema