Kreisliga A1

Mit Rückenwind ins erste Heimspiel

08. September 2021, 11:23 Uhr

TiG Brakel trifft am Donnerstag (19:00 Uhr) auf den FC Neuenheerse/Herbram. Neuenheerse/Herbram schlug den Warburger SV am Sonntag mit 2:0 und hat somit Rückenwind. Für die Brakeler ist es nach dem spielfreien Sonntag und dem coronabedingten Spielausfall dieser Partie vom 1. Spieltag der Auftakt in die Spielzeit.

TIG Trainer Cihan Gündogan erklärte. „Das Meisterschaftsspiel gegen Neuenheerse wird kein leichtes für uns, weil wir noch im Trainingsrückstand sind und diese Woche viele Spieler Spätschicht arbeiten. Wir wollen trotzdem einen guten Kader aufstellen und auf Sieg spielen.“

Frank Ziegeroski, Trainer der Gastgeber vom FC Neuenheerse/Herbram blickt auf die Heimpartie. „Wir müssen sehen wer uns am Donnerstag zur Verfügung steht, das ist jetzt noch schwierig abzuschätzen. Die TIG selber gehört zu den spielstärksten Teams der gesamten Liga, so dass bei uns schon alles passen muss um bei diesem Spiel etwas mitnehmen zu können. Zumal sie ausgeruht in das Spiel gehen können. Wir werden alles in die Waagschale werfen was geht.“

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema