Kreisliga B Gruppe 1

"Schönes letztes Spiel nach einer starken zweiten Saisonhälfte"

11. Juni 2022, 23:12 Uhr

Der SV 30 Bergheim ließ dem SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen im letzten Spiel keine Chance und gewann mit 5:1. Bergheim ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen Alhausen einen klaren Erfolg. Das Hinspiel, das 3:0 geendet war, hatte seinen Sieger mit dem SVB gefunden.

SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen - SV Bergheim 1:5 (0:1)

Miguel Campos Chavero brachte sein Team in der 33. Minute nach vorn. Zur Pause wusste der SV 30 Bergheim eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. David Seelig erhöhte für die Bergheimer auf 2:0 (57.). Für das 3:0 der Schwarz-Weißen sorgte Kevin Krause, der in Minute 63 zur Stelle war. In der 67. Minute brachte Raphael Salguero-Aragon das Netz für den SV A/P/R zum Zappeln. Krause gelang ein Doppelpack (70./85.), mit dem er das Ergebnis auf 5:1 hochschraubte. Ein starker Auftritt ermöglichte Bergheim am Samstag einen ungefährdeten Erfolg gegen den SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen.

Am Ende der Saison steht Alhausen im sicheren Mittelfeld auf Platz sieben. Zum Saisonabschluss kommen die Alhäuser auf elf Siege, vier Unentschieden und 13 Niederlagen.

Der SVB befindet sich mit 48 Zählern am letzten Spieltag im sicheren Tabellenmittelfeld. Im gesamten Saisonverlauf holten die Gäste 13 Siege und sechs Remis und mussten nur neun Niederlagen hinnehmen. Der großartige Saisonendspurt des SV 30 Bergheim mit zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen reichte nicht mehr, um nach ganz oben zu kommen. Bergheim machte aber deutlich, wo man in der nächsten Spielzeit mitspielen will.


SV ARP Coach Sascha Markus hielt fest. "1:5 verloren….wollten heute zum Abschluss eigentlich ein anderes Ergebnis rausholen…… erste Halbzeit war überragend von meinen Jungs, nur das Tor blieb aus…..zweite Halbzeit haben wir zu viele individuelle Fehler gemacht und konnten nicht mehr „HOCHFAHREN“ dritte Halbzeit wird wieder besser und dann geht’s nächste Saison weiter."

Dennis Hetmann com SV Bergheim bilanzierte. "Unser letztes Saisonspiel konnten wir 5:1 für uns entscheiden. Erste Hälfte war Alhausen die bessere Mannschaft, doch wir haben einen Fehler im Aufbauspiel des Gegners genutzt und machen das Tor. Zweite Hälfte haben wir dann richtig gut ins Spiel gefunden und unsere Vorderleute haben unfassbar schöne Tore herausgespielt. Hinten hat die Defensive und unser Keeper dann bis auf eine Ecke nichts mehr zugelassen. Schönes letztes Spiel nach einer starken zweiten Saisonhälfte. Sülo hat nur eine Vorlage, da muss Fürstenau ihn uns wohl noch ausleihen."

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema