Kreisliga C Gruppe 3

Dringenberg II will ersten Saisonsieg

03. Oktober 2020, 10:00 Uhr

Die Zweitvertretung des SV Menne fordert im Topspiel den Warburger SV II (9er) heraus. Die Vorzeichen versprechen ein Duell auf Augenhöhe. Mit neun Zählern aus vier Spielen steht Menne II momentan im Mittelfeld der Tabelle. Die Blau-Weißen beweisen Vollstreckerqualitäten. Durchschnittlich markiert man mehr als drei Treffer pro Begegnung. Warburg II belegt mit neun Punkten den dritten Tabellenplatz. Mit beeindruckenden 17 Treffern stellt der WSV II den besten Angriff der Kreisliga C Gruppe 3. Mit durchschnittlich mehr als 4,25 Treffern pro Begegnung ist die Offensivabteilung das Prunkstück der Warburger.

Nach einem durchwachsenen Start in die Saison steht der SV Hohenwepel II (9er) im Spiel gegen die Reserve des SV Dringenberg unter Druck. Die Vorzeichen deuten auf eine ausgeglichene Partie. Ein Favorit lässt sich jedenfalls nicht bestimmen. Zu mehr als Platz elf reicht die Bilanz von Dringenberg II derzeit nicht. Insbesondere an vorderster Front kommt die Heimmannschaft nicht zur Entfaltung, sodass nur sechs erzielte Treffer auf das Konto der SVD´ler gehen. Für die Elf von Coach Denys Karach muss der erste Saisonsieg her. Hohenwepel II rangiert mit einem Zähler auf dem zehnten Platz des Tableaus. Im Angriff brachte der SVH II deutliche Schwächen zutage, was sich an den nur neun geschossenen Treffern erkennen lässt. Gefahr geht insbesondere vom Angriff des SV Hohenwepel II (9er) aus. Hier schlägt man im Schnitt mehr als zweimal pro Partie zu.

Die SG Nörde/Ossendorf II will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge beim TuS 1910 Willebadessen II punkten. Willebadessen II nimmt mit der maximalen Ausbeute von neun Zählern momentan den ersten Platz der Tabelle ein. Offensiv stechen die Willebadessener in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 14 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Gegen die abschlussstarke Offensive der Rot-Weißen ist kaum ein Kraut gewachsen. Im Schnitt lässt man hier das Netz häufiger als viermal zappeln. Nörde/Ossendorf II bekleidet mit sieben Zählern Tabellenposition fünf. Beeindruckend ist die Abschlussstärke der Spielgemeinschaft. Durchschnittlich trifft die SGN/O II mehr als dreimal pro Begegnung.

Die SG Siddessen/Niesen II gastiert am kommenden Sonntag beim FC Großeneder/Engar II (9er). Mit drei gesammelten Zählern hat Großeneder/Engar II den neunten Platz im Klassement inne. Auf eine sattelfeste Defensive können die Blau-Weißen bislang noch nicht bauen. Die bereits 21 kassierten Treffer zeigen deutlich, wo Coach Steffen Schwichtenberg den Hebel ansetzen muss. Der Offensivhunger des FC G/E II ist gewaltig. Mehr als drei geschossene Tore pro Spiel belegen das eindrucksvoll. Siddessen II nimmt mit drei Punkten den achten Tabellenplatz ein. Die Offensive der SG S/N II zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – drei geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar.

Am 04.10.2020 bestreitet der SV Bonenburg II ein Auswärtsspiel beim SuS Gehrden/Altenheerse II. Anstoß ist um 12:00 Uhr. Mit sechs ergatterten Punkten steht Gehrden II auf Tabellenplatz sechs. Mit drei Punkten auf der Habenseite steht Bonenburg II derzeit auf dem siebten Rang.

Kommentieren