Bezirksliga Staffel 4

Brilon fordert Delbrück heraus

26. September 2020, 08:00 Uhr

Will der SC Neheim den schwachen Saisonstart hinter sich lassen, muss gegen den SV Heide Paderborn gewonnen werden. Die Vorzeichen versprechen ein Duell auf Augenhöhe. Zu mehr als Platz neun reicht die Bilanz von Neheim derzeit nicht. Paderborn bekleidet mit drei Zählern Tabellenposition sechs.

Der Spielverein Westfalia Soest will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen die Spvg 20 Brakel punkten. Die Vorzeichen deuten auf eine ausgeglichene Partie. Ein Favorit lässt sich jedenfalls nicht bestimmen. Soest belegt mit sechs Punkten den vierten Tabellenplatz. Brakel rangiert mit drei Zählern auf dem fünften Platz des Tableaus.

Am kommenden Samstag findet die Begegnung der JSG Kollerbeck-Nieheim-MaMü mit dem SV Westfalia Erwitte I statt. Anstoß ist um 13:30 Uhr. Mit drei gesammelten Zählern hat Erwitte den siebten Platz im Klassement inne. Für die Mannschaft von Coach Marc Beineke muss der erste Saisonsieg her.

Der SV Hüsten 09 1 bestreitet am nächsten Samstag ein Heimspiel gegen den SV Lippstadt 08 I. Anpfiff ist um 13:30 Uhr. Hüsten nimmt mit der maximalen Ausbeute von neun Zählern momentan den ersten Platz der Tabelle ein. Lippstadt ist mit sechs Punkten aus zwei Partien gut in die Saison gestartet.

Am Samstag trifft der Delbrücker SC auf den SV Brilon. Anstoß ist um 14:00 Uhr. Die Ausgangslage spricht für Delbrück, womit Brilon sich jedoch noch lange nicht geschlagen geben sollte. Mit neun Punkten auf der Habenseite steht der DSC derzeit auf dem zweiten Rang. Die Stärke der Delbrücker liegt in der Offensive – mit insgesamt elf erzielten Treffern. Mit zwei ergatterten Punkten steht der SV auf Tabellenplatz acht. Am Samstag will Brilon den ersten Sieg feiern.

Kommentieren