Nieheim regelt sportliche Führung

Schnatmann wird Sportchef

07. Februar 2021, 13:49 Uhr

Andre Schnatmann (links) wechselt auch noch hinter den Schreibtisch

Landesligist FC Nieheim hat nach der Verpflichtung des neuen Cheftrainers Heiko Bonan zur neuen Saison - FubaNews berichtete, auch den aktuellen Coach Andre Schnatmann über den Sommer hinaus im Friedrich-Wilhelm Weber Stadion halten können. Schnatmann, der nach der Trennung von Trainer Basdas zu Beginn der Saison, vom Co- zum Cheftrainer aufstieg, wird als sportlicher Leiter und Co-Trainer in Nieheim fungieren. 

Mazza kommt als Keeper zurück - Pisarenko geht

Im Laufe der Woche, erfolgte die Einigung und die Ausweitung um die Position zum sportlichen Leiter. Co-Trainer bleibt Schnatmann definitiv über die Saison hinaus.

„Ich werde unseren Vorsitzenden Alfred Ruberg bei den Gesprächen mit den Spielern unterstützen, vieles ist im Aufgabenbereich, was ich ja jetzt schon mitmache und als Co-Trainer werde ich weiter dabei bleiben und Heiko Bonan ab Sommer unterstützen. Mit Alfred Ruberg, planen wir jetzt bereits die neue Saison und führen die Gespräche. Mit potenziellen Neuzugängen sind wir da bereits im Dialog. Der Großteil des aktuellen Kaders, hat bereits seine Zusage für die Serie 2021/22 gegeben, nur mit drei Akteuren müssen wir noch die Gespräche führen“, führt der 39-jährige aus.

Ein Neuzugang ab Sommer steht bereits fest. Salvatore Mazza (23) kommt vom Paderborner  Club Suryoye Paderborn. Der Keeper kehrt wieder zum FC Nieheim zurück und war bereits im Kader beim Landesligaaufstieg. „Wir haben hier dann ein Trio auf der Torhüterposition für die kommende Saison, was für die Liga sehr gut ist und wir sehr zufrieden sind. Rudi Pisarenko, aktuell im Kader als Ersatzkeeper beim FCN, wird den Verein damit definitiv im Sommer verlassen. „Der Aufwand ist für Rudi so nicht mehr stemmbar. Wir wünschen Rudi für die Zukunft alles gute", erklärte Schnatmann gegenüber FubaNews.

Kommentieren