Verein zieht Team zurück

SSV Würgassen spielt nicht mehr A-Liga

12. Juli 2021, 11:44 Uhr

Rainer Knöfel wird mit seinen Jungs vom SSV nicht mehr im Kreisoberhaus vertreten sein

Der SSV Würgassen hat seine Mannschaft vom Spielbetrieb aus der Kreisliga A zurück. Der Verein reagiert damit auf personelle Probleme. Damit gilt der SSV Würgassen in der A-Liga Gruppe 2 als erster Absteiger und möchte in der Kreisliga B Süd antreten. Trainer Rainer Knöfel wird weiterhin die Truppe trainieren.  

Spielermangel nach der langen Corona Pause

SSV Obmann Patrick Kleefisch erklärte den Rückzug gegenüber FubaNews. "Ja, wir ziehen die Mannschaft aus der A-Liga zurück und würden gerne in der B-Liga starten. Nach Rücksprache mit Staffelleiter Klaus Rehermann ist dies möglich. Wir mussten nach dem Trainingsstart Anfang Juli feststellen das sich mehrere Spieler - auch der er ein oder andere Leistungsträger - durch die lange Corona Pause anders orientiert haben. Das konnten wir auch quantitativ und qualitativ nicht ersetzen. Diese Spieler haben aufgehört, sich beruflich verändert, sind weggezogen, oder haben keine Lust mehr auf Fußball."

Der Verein wird in der Kreisliga B Süd starten. Im Kreispokal aber kann der SSV nicht antreten, womit der SV Sandebeck, Gegner in der 1. Runde kampflos in die nächste Runde einzieht. In der Kreisliga B Süd wird der SSV Würgassen in der kommenden Saison versuchen, eine möglichst erfolgreiche Serie hinzulegen.


Kommentieren