Pape kehrt heim

Transferhammer bei der SG Dalhausen

05. März 2021, 19:22 Uhr

Max Pape (links) präsentiert das Trikot mit Vorsitzenden Christoph Suermann

Max Pape, aktuell noch in Diensten des Landesligisten SpVg. Brakel, und zuvor lange Jahre beim Bezirksligisten FC BW Weser zwischen den Pfosten, wird zur kommenden Saison zu seinem Heimatverein der SG Dalhausen/Tietelsen-Rothe wechseln. Für den Süd B-Ligisten ein ganz dicker Transfer von einem absoluten Qualitätsspieler.

Transfer unterstreicht Ambitionen

Vorsitzender Christoph Suermann begeistert zu FubaNews. „Ich freu mich, dass wir Max Pape zur kommenden Saison nach Dalhausen holen können. Max und ich sind seit Langem sehr gut befreundet und haben daher in der Vergangenheit schon oft über einen möglichen Wechsel gesprochen. Umso mehr freue ich mich, dass es jetzt klappt. Mit Pape verpflichten wir den besten Torwart im Kreis und untermauern damit unsere Ambitionen mittelfristig wieder im Kreisoberhaus zu kicken. Pape wird mit seiner Erfahrung aus Bezirks- und Landesliga unserer jungen Truppe und vor allem unseren jungen Torhütern in ihrer Entwicklung helfen. Er passt perfekt in unsere Truppe und ich bin stolz, dass der SVD so attraktiv ist, dass ein weiterer Spieler aus der Landesliga ins Urental kommt.“

Keeper Max Pape erklärte seinen Wechsel: "Zunächst möchte ich mich bei der SpVg Brakel für zwei schöne Jahre bedanken! Die Mannschaft und das Trainerteam um Haydar Özdemir haben mich nicht nur sportlich, sondern auch menschlich weiter geprägt. Zur kommenden Saison wechsel ich zur SG/Dalhausen/Tietelsen/Rothe. Mit Christoph Suermann, dem 1. Vorsitzender des Vereins, hat mich einer meiner besten Freunde vom Wechsel überzeugt. Ich freue mich mit meinem neuen Verein die gesetzten Ziele zu erreichen und natürlich darauf, wieder mit alten Freunden wie Daniel, Moritz und Maximilian zusammen auf dem Platz zu stehen."

Kommentieren