Youngster kommen aus der Staffel 2

Trio wechselt zur SG Erkeln-Hembsen

11. April 2021, 17:05 Uhr

Von links: Michel Isaak, Fabian Bobbert und Tim Wetzler

Michel Isaak, Tim Wetzler und Fabian Bobbert werden in der kommenden Saison die Spielgemeinschaft zwischen dem TuS Erkeln und dem TuS Hembsen in der Kreisliga B, Gruppe 1 verstärken. Das Trio durchlief zusammen den Jugendbereich der SpVg Brakel. Nach dem letzten Jahr in der Jugend, haben sich die drei Spieler vor einem Jahr dazu entschlossen, den Schritt in den Seniorenbereich ebenfalls gemeinsam anzugehen und wechselten zum B-Ligisten SG Siddessen / Niesen. Jetzt folgt der Schritt zum Spitzenteam von der Nethe.

Schmerzlicher Abgang - Alle drei kommen von der SG Siddessen / Niesen

„Die drei Jungs haben bei der SpVg Brakel wohl die derzeit beste Jugendarbeit im Kreis Höxter genossen. In den ersten Gesprächen hatten beide Parteien das Gefühl, dass es gut passen kann. Die Jungs können weiterhin zusammen kicken und sich in einem ambitionierten Team weiterentwickeln. Zudem wird die Kameradschaft bei uns weiterhin großgeschrieben. Daher setzen wir nach wie vor überwiegend auf Spieler aus der Umgebung. Wir werden sicherlich vom frischen Wind profitieren. Besonders die Torausbeute von Fabian in der B-Liga Gruppe 2 ist mit 15 Toren in 8 Spielen bemerkenswert“ so Christian Multhaupt,Trainer der SG Erkeln-Hembsen.

Das Engagement bei der SG  endet nun nach nur einem Jahr nachdem Hendrik Bobbert (Spieler der SG Erkeln-Hembsen) den Erstkontakt über seinen Cousin Fabian Bobbert hergestellt hat.

„Ich freue mich sehr auf die nächste Saison. Nach guten Gesprächen mit Boris und Christian habe ich mich für den Weg Richtung Erkeln entschlossen. Dort kann ich mit meinen besten Freunden spielen und sehe in der Mannschaft dort sehr viel Potenzial. Ich möchte mich an dieser Stelle aber auch bei der SG Siddessen / Niesen und bei Jörg bedanken. Es war leider ein kurzes aber trotzdem ein tolles Jahr. Ich hoffe, dass wir nun zusammen bei der SG Erkeln-Hembsen eine erfolgreiche Zeit haben und hoffentlich in der A-Liga angreifen können,“ beschreibt Tim Wetzler.


„ Gerne hätten wir uns schon zu Beginn der laufenden Spielzeit mit ihnen verstärkt, doch verständlicherweise wollten sie zusammen spielen und das war nur unter Voraussetzung des Hochmeldens möglich, nur leider nicht bei uns. Umso mehr freut es uns, dass wir mit ihnen in die neue Spielzeit starten. Fabian ist eine Bereicherung für die Offensive, Tim wird sich eher defensiv behaupten. Michel wird dort spielen, wo der Trainer ihn braucht. Insbesondere Fabian freut sich, mit Robin Giefers, Kai Fähnrich und seinem Cousin, Hendrik „Bobby“ Bobbert zusammen zu spielen“, beschreibt der sportliche Leiter der SG Erkeln/Hembsen, Boris Hartmann gegenüber FubaNews.

Kommentieren