Kreisliga B Gruppe 1

"Trotzdem möchten wir keine Gastgeschenke verteilen"

08. Oktober 2021, 15:22 Uhr

Der 7. Spieltag steht in der Kreisliga B Nord an. Dabei warten einige Topspiele auf die Zuschauer. Die SG Bellersen/ Aa-Nethetal ist bei der SG Nethe A-B-O gefordert. Der SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen hat sein Heimrecht gegen den SV Fü/Bö getauscht und will im Verfolgerduell punkten. Aber auch auf den anderen Plätzen geht es um wichtige Punkte. Spielfrei hat der SV Holzhausen/Erwitzen.

10.10.2021 13:00 SG Marienmünster/Rischenau II : SV 23 Drenke

Nach vier Partien ohne Sieg braucht die Reserve von Marienmünster mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Sonntag, im Spiel gegen Drenke. Zuletzt kassierte SG M/R II eine Niederlage gegen SG Nethe A-B-O – die vierte Saisonpleite. Gegen den SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen war für den SVD im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin.

SG Marienmünster/Rischenau II belegt mit drei Punkten den 14. Tabellenplatz. Die Offensive des Heimteams strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass Marienmünster II bis jetzt erst fünf Treffer erzielte. Mit dem Gewinnen tat sich SG M/R II zuletzt schwer. In vier Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Mit neun Punkten aus fünf Partien ist der SV 23 Drenke noch ungeschlagen und rangiert derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz. Der Defensivverbund der Drenker steht nahezu felsenfest. Erst fünfmal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Drenke ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet zwei Siege und drei Unentschieden. Der letzte Dreier liegt für den SVD bereits drei Spiele zurück. Die Hintermannschaft von SG Marienmünster/Rischenau II ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des SV 23 Drenke mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Marienmünster II ist der Underdog im Aufeinandertreffen mit Drenke, hat der formstarke Gegner doch in der Tabelle die Nase vorn.


"Personell sieht es immer noch nicht rosig aus. Durch diese Zeit müssen wir jetzt durch. Den Gegner kann ich überhaupt nicht einschätzen. Ziel ist es einen Auswärtssieg einzufahren", so SVD Trainer Marco Mancusi.  

Jens Eppler Trainer der Heimmannschaft sagte: "Gegen Drenke wird es sehr schwierig für uns. Wir treffen auf einen Gegner, der defensiv sehr sicher steht. Wir müssen schauen welche Spieler wir zur Verfügung haben, definitiv fehlen Lukas Niemeier, Mike Eilebrecht, Oliver Isaak und Ruben Herrmann. Favorit ist ganz klar Drenke, wir werden aber versuchen, es ihnen so schwer wie möglich zu machen"

10.10.2021 15:00 VfL Eversen : VfL Langeland

Nach einem durchwachsenen Start in die Saison steht Langeland am Sonntag im Spiel gegen Eversen unter Druck. Der VfL Eversen siegte im letzten Spiel gegen den SV Steinheim mit 2:1 und liegt mit neun Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Am letzten Spieltag kassierte der VfL Langeland die vierte Saisonniederlage gegen den SV Holzhausen/Erwitzen.

Daheim hat Eversen die Form noch nicht gefunden: Die drei Punkte aus vier Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Mit nur einem Zähler auf der Habenseite ziert der Gast das Tabellenende der Kreisliga B Gruppe 1. Die Offensive des VfL Langeland zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – fünf geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Für die Schwarz-Gelben muss der erste Saisonsieg her.

Die Hintermannschaft von Langeland ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von Eversen mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht Eversen als Favorit ins Rennen. Der VfL Langeland muss alles in die Waagschale werfen, um gegen den VfL Eversen zu bestehen.


"Wir hoffen, wieder auf den Großteil der Truppe zurückgreifen zu können. Langeland konnte diese Saison noch nicht durchstarten, wie uns die Tabelle verrät. Wir wollen ganz klar die nächsten 3 Zähler sammeln und zuhause unser Spiel durchsetzen. Hierfür muss aber wieder 90 Minuten Vollgas gegeben werden, denn zu verschenken hat Langeland die Punkte ganz sicher nicht", schildert VfL Co Trainer Marco Behling. 

Cheftrainer Daniel Chust fügte hinzu: "Nach den letzten Ergebnissen wollen wir den Rückwind nutzen und auch gegen Langeland punkten. Wir müssen wieder konzentriert arbeiten, dann bin ich guter Dinge."

10.10.2021 15:00 SG Erkeln/Hembsen : SV 30 Bergheim

Bergheim muss mit einer schwarzen Serie von drei Niederlagen im Gepäck auch noch bei Liga-Schwergewicht SG Erkeln/Hembsen antreten. Die SG E/H siegte im letzten Spiel und hat nun 18 Punkte auf dem Konto. Die fünfte Saisonniederlage kassierte der SVB am letzten Spieltag gegen den TuS Lütmarsen.

Aufgrund der eigenen Heimstärke (3-0-0) wird die SG Erkeln/Hembsen diesem Spiel mit entsprechendem Selbstbewusstsein entgegensehen. Bei den SG´ler greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal drei Gegentoren stellt der Ligaprimus die beste Defensive der Kreisliga B Gruppe 1. Bisher fand noch keine Mannschaft eine Möglichkeit, die SG E/H zu stoppen. Von den sechs absolvierten Spielen hat die SG Erkeln/Hembsen alle gewonnen.

Der SV 30 Bergheim holte auswärts bisher nur drei Zähler. Die Bergheimer nehmen mit drei Punkten den 13. Tabellenplatz ein. Im Angriff weisen die Schwarz-Weißen deutliche Schwächen auf, was die nur acht geschossenen Treffer eindeutig belegen. Mit dem Gewinnen tat sich der Gast zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Über vier Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt Erkeln/Hembsen vor. Bergheim muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung der SG E/H zu stoppen. Gegen den SVB sind für die SG Erkeln/Hembsen drei Punkte fest eingeplant.


Erkelns sportlicher Leiter Boris Hartmann blickt auf die Partie und erklärte. „Auf Lars Ulhardt und Sören Büse müssen wir leider verzichten. Leo Zimmermann konnte schon gegen Bellersen wieder eingreifen und wir auch unserem Spiel gut tun.“

Ufuk Basaran, Trainer der Gäste meinte: "Wir sind in einer schwierigen Phase. Viele verletzte oder abwesende Spieler und auch das Spielglück hatten wir bisher nicht auf unserer Seite. Diese Talfahrt wollen wir beenden. Mit der SG Erkeln haben wir allerdings eine Mammutaufgabe vor der Brust. Vielleicht kommt uns ja genau das entgegen. Denn gegen den Topfavoriten der Liga darf man auch mal Punkte liegen lassen solange die Leistung stimmt. Wir können befreit aufspielen und werden unser Bestes geben um nicht mit leeren Händen heim zu fahren."

10.10.2021 15:00 SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen : SV Fürstenau-Bödexen

Der SV Fürstenau-Bödexen will die Erfolgsserie von vier Siegen beim SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen ausbauen. Alhausen kam zuletzt gegen den SV 23 Drenke zu einem 1:1-Unentschieden. Fürstenau-Bödexen gewann das letzte Spiel souverän mit 4:0 gegen den VfL Langeland und muss sich deshalb nicht verstecken.

Der SV A/P/R wartet mit einer Bilanz von insgesamt drei Erfolgen, einem Unentschieden sowie einer Pleite auf. In dieser Saison sammelte der Gast bisher vier Siege und kassierte eine Niederlage. Mit vier Siegen in Folge sind die Bödexer so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Die Offensive des SV Fürstenau-Bödexen kommt torhungrig daher. Über 3,2 Treffer pro Match markiert Fürstenau-Bödexen im Schnitt. Der SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen holte den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt sieben Zähler. Aus diesem Grund dürften die Alhäuser sehr selbstbewusst auftreten. Die SV´ler liegen dem SV FüBö dicht auf den Fersen und könnten den SV Fürstenau-Bödexen bei einem Sieg in der Tabelle überholen. Die Vorzeichen versprechen ein Duell auf Augenhöhe.


Andre Thiemann vom SV FüBö gab zu Protokoll: "Beide Mannschaften stehen aktuell ganz ordentlich in der Tabelle. Daher gehe ich von einem offenen Spiel aus. Wir wollen aber klar punkten. Personell sollte es etwas besser aussehen, als die letzten Wochen." 

Sein Co-Trainer Martin Skatulla fügte hinzu: "Mit Alhausen-Pömbsen erwartet uns eine spannende Truppe die immer schwer zu bespielen ist. Durch das stattfindende Oktoberfest werden sie noch mehr motiviert sein. Wir werden unsere Spieler gut auf den Gegner einstellen. Das Team will weiter ihre Hausaufgaben machen. Der Kader steht noch nicht zu 100% fest fürs Wochenende, werden jedoch eine ambitionierte Truppe auf den Platz schicken können." 

Bei der Heimelf meinte Trainer Frank Kleine-Horst: "Erst einmal möchte ich mich bei Fürstenau-Bödexen für das Heimrechttauschen bedanken, zum Oktoberfest in Pömbsen. Trotzdem möchten wir keine Gastgeschenke verteilen und werden mit ein paar Umstellungen im Mannschaftsbereich versuchen die Punkte bei uns zu lassen."

10.10.2021 15:00 SG Nethe A-B-O : SG Bellersen/ Aa-Nethetal

SG Nethe A-B-O fordert im Topspiel die SG Bellersen/ Aa-Nethetal heraus. Während SG Nethe A-B-O nach dem 6:1 über SG Marienmünster/Rischenau II mit breiter Brust antritt, musste sich Aa-Nethetal zuletzt mit 2:3 geschlagen geben.

SG Nethe A-B-O präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 20 geschossene Treffer gehen auf das Konto des Heimteams. Vier Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von SG Nethe A-B-O. Die Offensivabteilung der SG B/Aa funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 21-mal zu. In dieser Saison sammelte die SG Bellersen/ Aa-Nethetal bisher fünf Siege und kassierte eine Niederlage.

Die Zuschauer dürfen auf viele Tore hoffen. Beide Mannschaften gehören, mit einem Schnitt von über drei Toren pro Spiel, zu den offensivstärksten der Liga. Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich drei Zähler aus. Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts vergleichbarer Leistungsvermögen ist der Ausgang der Partie völlig offen.


"Nach der unglücklichen Niederlage gegen Erkeln/Hembsen wollen wir zurück in die Erfolgsspur. Personell sieht es bis auf ein paar Kleinigkeiten gut aus", so Gästespieler Raphael Micus. 

Beim Gastgeber meinte Josef Schrick: "Stand jetzt sind so gut wie alle am Start. Wir gehen wie immer positiv ins Spiel und werden gut vorbereitet sein! Wir spielen Zuhause und werden alles reinhauen um die 3 Punkte in Ottbergen zu behalten." 

SG A-B-O Spieler Lukas Wolf fügte hinzu: "Die Trainingsbeteiligung war diese Woche leider nicht so toll, trotzdem werden wir Sonntag eine gute Elf auf dem Platz bringen. Mit einem Sieg könnten wir punktgleich ziehen, aber Nethethal wird nach dem letzten Wochenende sicherlich auf Wiedergutmachung aus sein."

10.10.2021 15:00 TuS Lütmarsen : SV Höxter II

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr trifft der TuS Lütmarsen auf die Reserve des SV Höxter. Letzte Woche siegte der TuS gegen den SV 30 Bergheim mit 3:2. Somit belegt Lütmarsen mit sechs Punkten den elften Tabellenplatz. Gegen den TuS Godelheim kam Höxter II im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (4:4).

Die Defensive des TuS Lütmarsen muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 25-mal war dies der Fall. In dieser Saison sammelte der TuS bisher zwei Siege und kassierte vier Niederlagen. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des SVH II ist deutlich zu hoch. 25 Gegentreffer – kein Team der Kreisliga B Gruppe 1 fing sich bislang mehr Tore ein. Die Bilanz der Höxteraner nach sechs Begegnungen setzt sich aus einem Erfolg, einem Remis und vier Pleiten zusammen. Nur einmal gingen die Kreisstädter in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Wenn der TuS Lütmarsen den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten der Grü-Weißen (25). Aber auch beim SV Höxter II ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (25). Beide Teams sind in der gleichen Tabellenregion unterwegs. Den Unterschied machen lediglich zwei Zähler aus.


"Der Auswärtssieg in Bergheim hat uns natürlich mega gut getan! Jetzt wollen wir im Derby gegen Höxter nachlegen. Zweite Mannschaften sind immer unberechenbar und gespickt mit Spielern aus der ersten Mannschaft. Wir schauen aber lieber auf uns, wollen unser Spiel durch ziehen und unbedingt dreifach punkten", gibt TuS Trainer Stephan Zänger die Marschroute vor. 

10.10.2021 15:00 TuS Godelheim : SV Steinheim

Am Sonntag trifft der TuS Godelheim auf den SV Steinheim. Godelheim trennte sich im vorigen Match 4:4 vom SV Höxter II. Auf heimischem Terrain blieb Steinheim am vorigen Sonntag aufgrund der 1:2-Pleite gegen den VfL Eversen ohne Punkte.

Nur einmal ging der TuS in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld. Die Hintermannschaft des SVS ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des TuS Godelheim mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Beide Mannschaften liegen mit sieben Punkten gleichauf. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein.


Gästetrainer Dieter Müller sagte: "Es wartet auf uns eine schwere Auswärtshürde. Unser Ziel sind drei Punkte." 

Sein Gegenüber Thorsten Lammert erzählte: "Wir wollen den Abstand nach unten gerne vergrößern und auch gegen Steinheim punkten. Allerdings kennen wir den Gegner eigentlich so gar nicht. Sollte aber ein interessantes Spiel werden."

Kommentieren