Kreisliga B Nord: VfL mit Interimsduo

"Vorfreude auf ein Fußballspiel sieht definitiv ganz anders aus"

10. September 2021, 14:38 Uhr

Der 3. Spieltag in der Kreisliga B Nord wird bereits am Samstag eröffnet. In Lütmarsen hat der heimische TuS die SG aus Erkeln/Hembsen zu Gast. Die anderen sechs Partien gehen am Sonntag über die Bühne. Dabei stehen vier Derbys auf dem Plan. Spielfrei hat die SG Marienmünster/Rischenau II an diesem Wochenende.  

11.09.2021 15:00 TuS Lütmarsen : SG Erkeln/Hembsen

Am Samstag trifft der TuS Lütmarsen auf die SG Erkeln/Hembsen. Das Match findet auf dem Aschenplatz im Bollerbachstadion statt. Lütmarsen dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch SG Marienmünster/Rischenau II zuletzt mit 4:0 abgefertigt. Am letzten Sonntag holte Erkeln/Hembsen drei Punkte gegen den TuS Godelheim (3:0). Der TuS nimmt mit drei Punkten den zehnten Tabellenplatz ein. In dieser Saison sammelte das Heimteam bisher einen Sieg und kassierte eine Niederlage. Mit sechs gesammelten Zählern hat die Multhaupt-Elf den zweiten Platz im Klassement inne.


Beim heimischen TuS Lütmarsen schilderte Coach Stephan Zänger: "Vorfreude auf ein Fußballspiel sieht definitiv leider ganz anders aus. Wir haben unzählige Ausfälle wichtiger Leistungsträger und der Gegner ist dazu auch noch meiner Meinung nach der Stärkste in unserer Liga! Aber was soll man machen, da müssen wir jetzt durch! Ich hoffe, dass ich irgendwo im Keller noch meine Fußballschuhe wieder finde…, mehr muss man zu unserer personellen Lage nicht sagen! Trotzdem erstmal noch recht herzlichen Dank an den TuS Erkeln für die Verlegungsversuche! Leider hat der Staffelleiter trotz Einigung beider Vereine eine Spielverlegung nach hinten auf Freitags nicht zugestimmt! Ich hoffe, dass wir uns bestmöglich verkaufen."  

Boris Hartmann, sportlicher Leiter bei der SG erzählte gegenüber FuBaNews: "Die Spiele in Lütmarsen auf Asche sind immer unberechenbar. Leider haben wir drei Ausfälle, die wir mannschaftlich auffangen müssen und es ergibt sich bei unserem sehr breiten Kader für den einen oder anderen jetzt die Chance, sich zu beweisen."

12.09.2021 15:00 SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen : VfL Langeland

Der VfL Langeland trifft am Sonntag (15:00 Uhr) auf den SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen. Am vergangenen Sonntag ging Alhausen leer aus – 1:3 gegen den SV Steinheim. Langeland musste sich im ersten Saisonspiel gegen SG Marienmünster/Rischenau II mit 1:2 geschlagen geben und hatte am zweiten Spieltag spielfrei. Dafür trat in der Zwischenzeit VfL Trainer Thomas Ising zurück. 


SV ARP Coach Frank Kleine-Horst sagte vor dem Derby: ",Der ein oder andere verletzte ist wieder im Mannschaftstraining und kann auch eingesetzt werden, somit sieht es mit dem Kader gut aus. Wenn die Mannschaft wie letztes Wochenende eine gute Bereitschaft, Kampf und Moral zeigt, sollten wir das spielerisch im Derby lösen können und vor unserem heimischen Publikum die 3 Punkte zuhause lassen. Vorbei ich Langeland sehr stark einschätze und gerade im Derby werden sie laufen, kämpfen, alles raus hauen was sie haben, da müssen wir gegen halten"

Langeland Präsident Matthias Dreier sagte. „Wir arbeiten in Sachen neuer Trainer vorerst mit einer internen Lösung. Es haben Alexander Bröer und Jan-Niklas Wallbraun bis auf weiteres die Mannschaft übernommen. Sie haben vom Vorstand volles Vertrauen.“

VFL Coach Alex Bröer beschreibt. „Die Personalsituation ist vergleichbar zum ersten Spieltag. Einige Spieler kehren aus ihrem Urlaub wieder zurück, dafür fallen andere verletzungsbedingt leider aus. Dennoch werden wir Sonntag eine Mannschaft auf dem Platz haben, die im Derby alles geben wird. Natürlich wissen wir um die Qualität und die Stärken des Gegners, verstecken brauchen wir uns aber nicht. Das Ziel ist es in Alhausen etwas zählbares mitzunehmen. Und genau dieses Ziel hat jeder, der am Sonntag für uns auf dem Platz steht.“

12.09.2021 15:00 SV 23 Drenke : SV Steinheim

Der SV Steinheim trifft am Sonntag (15:00 Uhr) auf den SV 23 Drenke. Drenke dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der SV Höxter II zuletzt mit 5:1 abgefertigt. Steinheim gewann das erste Saisonspiel gegen den SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen mit 3:1 und belegt zunächst mit drei Punkten den sechsten Tabellenplatz. Beim dritten Heimspiel in Folge möchte die Mannschaft von Marco Mancusi den dritten Sieg einfahren und die Tabellenführung verteidigen. 


"Sonntag erwartet uns mit Steinheim ein richtiges „Brett“. Sehr spielstarke und junge Truppe. Durch die beiden Siege zum Auftakt, wollen wir am Sonntag mit breiter Brust das Spiel angehen. Allerdings fehlen uns verletzungsbedingt einige wichtige Akteure", so SVD Trainer Marco Mancusi. 

Dieter Müller SV21 Trainer sagt. „Wir starteten mit einem Sieg in die Saison. Das tut gut. Wir wollen dranbleiben und uns entwickeln - dazu gehört ein starker Auftritt in Drenke. Unser Ziel sind drei Punkte. Wir gehen sehr gut vorbereitet in das schwere Auswärtsspiel beim SV Drenke.“

12.09.2021 15:00 VfL Eversen : SG Bellersen/ Aa-Nethetal

Am Sonntag trifft der VfL Eversen auf die SG Bellersen/ Aa-Nethetal. Anstoß ist um 15:00 Uhr. Eversen erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 0:1 als Verlierer im Duell mit SG Nethe A-B-O hervor. Letzte Woche siegten die Gäste im Derby gegen den SV Holzhausen/Erwitzen mit 4:1. Somit nimmt Aa-Nethetal mit sechs Punkten den dritten Tabellenplatz ein.


"In Eversen treffen wir auf eine sehr eingeschworene und kampfstarke Truppe, welche sehr heimstark ist. Zwei Spieler sind am Sonntag im Urlaub, sonst haben wir soweit alle Spieler an Bord", so Gästespieler Raphael Micus. 

VfL Trainer Daniel Chust meinte: "Nach dem verpatzen Auftakt stehen wir schon etwas unter Zugzwang. Gegen Bellersen/Nethetal wird es aber alles andere als einfach. Die Tagesform wird wahrscheinlich entscheiden."

12.09.2021 15:00 SV Fürstenau-Bödexen : SV Höxter II

Am Sonntag trifft der SV Fürstenau-Bödexen auf die Reserve des SV Höxter. Anstoß ist um 15:00 Uhr. Während Fürstenau-Bödexen nach dem 3:0 über den SV 30 Bergheim mit breiter Brust antritt, musste sich Höxter II zuletzt mit 1:5 geschlagen geben. Der SV FüBö hat drei Zähler auf dem Konto und steht auf Rang fünf. In dieser Saison sammelte der Gastgeber bisher einen Sieg und kassierte eine Niederlage. Der SV Höxter II hingegen hat noch keinen Zähler erspielt und möchte im Derby punkten. 


Martin Skatulla, Ex SV Höxter 2 Coach und nun Co Trainer beim SV Fürstenau/Bödexen meinte: "Am Wochenende wartet auf uns eins straffes Programm. Um 9:30 geht die Generalversammlung los und danach folgt die Platzeinweihung. Dann noch gegen meine Ex-Truppe zu spielen füllt den Tag perfekt aus. Ich freu mich auf das Spiel und die Jungs denn man verbindet auch viele schöne Zeiten damit. Jedoch ist klar das wir den Ersten Dreier zu Hause holen wollen." Sein Cheftrainer Andre Thiemann fügte hinzu: "Wir wollen die Leistung von letzter Woche bestätigen und natürlich auch gegen Höxter2 gewinnen. Höxter wird bestimmt mit Spielern von deren 1. Mannschaft unterstützt, sodass es eine enge Kiste wird."  

Beim Gast aus Höxter sagte Trainer Carsten Sager: "Wir spielen am Sonntag gegen FüBö. Dabei wollen wir unbedingt den ersten Dreier einfahren. Unseren Gegner schätze ich richtig stark ein. Ein Team unter den Top 5. Dennoch bei uns kommen einige verletzte Spieler wieder und von daher bin ich guter Dinge. dass wir dort was Zählbares mitnehmen können."

12.09.2021 15:00 TuS Godelheim : SG Nethe A-B-O

Am Sonntag trifft der TuS Godelheim auf SG Nethe A-B-O. Am letzten Spieltag kassierte Godelheim die erste Saisonniederlage gegen die SG Erkeln/Hembsen. Letzte Woche siegte SG Nethe A-B-O gegen den VfL Eversen mit 1:0. Damit liegt SG Nethe A-B-O mit drei Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Da beide Teams aktuell mit drei Punkten da stehen, deutet vieles auf ein ausgeglichenes Derby hin.


"Wird ein sehr interessanter Vergleich gegen unsere Nachbarn aus Amelunxen, Ottbergen und Bruchhausen, komplett offen denke ich. Klar müssen wir auch diesmal wieder auf wichtige Leute verzichten, ich hoffe aber, dass wir endlich mal ne etwas vollere Bank haben", so Heimtrainer Thorsten Lammert.  

"Für uns ist es wichtig, dass wir den Schwung aus dem letzten Spiel mitnehmen. Wo wir gut gekämpft haben und uns die Bälle zurück erobert haben. Wir dürfen es uns nicht zu schwer machen auf dem kleinen Platz in Godelheim", schildert Gästespieler Dennis Ramovic

12.09.2021 15:00 SV Holzhausen/Erwitzen : SV 30 Bergheim

Am kommenden Sonntag trifft der SV Holzhausen/Erwitzen auf den SV 30 Bergheim. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt von Holzhausen ernüchternd. Gegen die SG Bellersen/ Aa-Nethetal kassierte man eine 1:4-Niederlage. Am vergangenen Spieltag verlor auch Bergheim gegen Fürstenau-Bödexen und steckte damit die zweite Niederlage in dieser Saison ein.


"In Holzhausen ist es immer schwer. Der Gegner kommt über den Kampf und hat schnelle Außen in seinen Reihen. Wichtig ist allerdings, dass wir uns auf uns selbst konzentrieren. Wir müssen uns jetzt aufrappeln und zurück zu den Leistungen der Vorbereitung zurück kommen, dann werden wir das Spiel auch für uns entscheiden. Gerade weil es für Sülo ein besonderes Spiel ist, wollen wir gewinnen", berichtet Ufuk Basaran vom SV Bergheim.   

Sein Gegenüber Michael Vielain meinte: "Am Sonntag kommt mit Bergheim ein sehr unangenehmer Gegner zu uns. Die Aufgabe wird nicht einfach für uns. Ich erwarte eine Reaktion zum Sonntagspiel, so was möchte ich nicht nochmal erleben. Dieses Spiel hat mir einige Fragezeichen im Kopf bereitet. Es werden uns immer noch ein paar Leute wegen Verletzungen oder Gelb-Rot Sperre fehlen, aber ich erwarte jetzt von jedem Spieler 120 % Einsatz für's Team. Ich hoffe, dass es jeder verstanden hat das 50% nicht reichen. Punkt."

Kommentieren