Jugendfußball

"Wichtiger Sieg und auch zu Null"

30. November 2021, 08:16 Uhr

Am Samstag rollte der Ball auch bei den C-Junioren in der Bezirksliga und bei den D-Junioren, ebenfalls in der Bezirksliga. Dabei gab es im Brakeler Thermo Glas Stadion ein Heimsieg und eine knappe Niederlage für die Gastgeber. 

C-Jugend Bezirksliga: Spvg 20 Brakel II - SC Wiedenbrück II 1:2 (1:1)

Die junge Garde der C-Junioren von der Nethe belohnte sich nicht für einen starken Auftritt gegen den Spitzenreiter vom SC Wiedenbrück (punktgleich mit dem SV Heide Paderborn). Dabei hatte Brakel den besseren Start. Elias Vogt spielte einen starken diagonalen Pass auf Philipp Schürmann, welcher zum 1:0 traf. Doch prompt gab es im Gegenzug den Ausgleich. Mit dem 1:1 ging es in die Kabine. Die Spvg hielt gut dagegen und war immer wieder präsent. Doch nach Foulspiel von Elias Vogt gab es Elfmeter für die Gäste, welche sicher zum 1:2 trafen, welches auch das Endergebnis war. 


Spvg Trainer Max Müller sagte: "Couragierter Auftritt vor dem 1:0 durch uns hatte Wiedenbrück ein paar gute Gelegenheiten und hätte sicherlich in Führung gehen können, die haben wir dann erzielt. Nach super Diagonalball von Elias Vogt trifft Philipp Schürmann zum 1:0. daraufhin gelang Wiedenbrück direkt das 1:1, das ging leider viel zu einfach. Bis zur Halbzeit blieb es dabei. In der 2 Halbzeit gab es zu Beginn hohes Tempo auf beiden Seiten, mit einer guten Chance für uns. Danach war es recht ausgeglichen, dann folgte der Knackpunkt mit einem Kann Elfer für Wiedenbrück, den sie verwandelten. In der Schlussphase gab es Chancen auf beiden Seiten, aber ohne Ergebnis. Schade das man sich für die couragierte Leistung und den hohen Aufwand nicht zumindest mit 1 Punkt belohnen konnte."

D-Jugend Bezirksliga: Spvg 20 Brakel - Blomberger SV 1:0 (0:0)

Die D-Jugend  von der Nethe konnte die Punkte 13,14 und 15 einfahren und damit den Abstand auf die Abstiegszone vergrößern. Dabei war das Duell gegen den Tabellenletzten aus Blomberg im ersten Durchgang zunächst Magerkost. Erst in der zweiten Hälfe fanden die Rot/Schwarzen das Gaspedal. Dort konnte schließlich Jonah Grell mit dem Tor des Tages den Sieg sichern. 


"Erste Halbzeit war insgesamt nicht so gut von uns, zwar hatten wir trotzdem einige Torabschlüsse, aber die waren nicht zwingend genug bzw zu unplatziert. Zweite Halbzeit lief besser und wir waren griffiger, nach guter Kombination erzielen wir dann das 1:0 durch Jonah Grell. Weitere Chancen folgten, aber ein 2 Tor folgte nicht mehr. Insgesamt ein überschaubarer Auftritt, dennoch ein wichtiger Sieg und auch zu Null", beschreibt Spvg Trainer Max Müller die Partie.

[Widget Platzhalter]

Kommentieren