Saisonvorbereitung und Serie beleuchtet

"Wir dürfen uns nicht zurücklehnen!"

20. Juli 2021, 10:29 Uhr

Sebastian Schwedhelm (Bildmitte) mit einigen seiner Jungs

Am 29. August beginnt die Saison 2021/22 für die Fußballer im Sportkreis Höxter. FubaNews beleuchtet daher die Vorbereitung der Vereine und die Meinungen zu Zielen und Transfers von den Verantwortlichen. Heute schauen wir auf den TuS Lüchtringen.

Klassenerhalt gilt das Ziel

Der TuS Lüchtringen bereitet sich seit dem 15.05.2021 auf die neue Spielzeit vor.  Die Mannschaft von Sebastian Schwedhelm tritt weiter in der Kreisliga A - Gruppe 2 an und darf sich auf die Derbys freuen. Die Staffeln wurden neu eingeteilt und somit hat der TuS Lüchtringen mehr Derbys vor der Brust. Dabei hat das Team nur ein Ziel. "Wir müssen noch konstanter in unseren Leistungen werden. Ansonsten bin ich mit den beiden zurückliegenden Saisons sehr zufrieden, aber wir dürfen uns nicht zurücklehnen, müssen weiterhin Vollgas geben und gierig sein um unser Ziel den Klassenerhalt zu erreichen", schildert Sebastian Schwedhelm die Zielsetzungen. 

Nur ein Abgang

Beim Ziel kann dabei der Coach Sebastian Schwedhelm dabei auf einen bekannten Kader zurückgreifen. "Thomas Zemella ist der einzige Abgang, der aufgrund von Arbeit und Familie den Aufwand nicht mehr betreiben möchte. Marcel Drüke und Christian Temme hängen noch eine Saison dran. Die A-Jugendlichen Jonas Schröder, Leander Pieres, Luca Neumann und Fynn Reinhard, welche bereits letztes Jahr hochgemeldet wurden, komplettieren den Kader", so Schwedhelm gegenüber FuBaNews. 

Favoritenrollen sind klar verteilt

Im Hinblick auf die neue Spielzeit hat der TuS Lüchtringen auch klare Favoriten auf dem Zettel. "Bad Driburg und TIG Brakel sind meine Favoriten, da sie sehr spielstark sind und optimale Bedingungen mit ihren Kunstrasenplätzen haben", meint Schwedhelm und hat selbst den Klassenerhalt für den TuS Lüchtringen im Auge. 

Kommentieren