Landesliga: Nieheim in Steinhagen

Ziel: Abstiegsränge verlassen und den Fans den ersten Dreier schenken

01. Oktober 2021, 14:10 Uhr

Klappt es mit dem Auswärtssieg. Pascal Hannibal (Mitte) ist optimistisch

Der 6. Spieltag in der Landesliga wird bereits am heutigen Freitagabend eröffnet.  Der Hövelhofer SV hat den FC Kaunitz zu Gast und  der TuS Bruchmühlen empfängt den SC RW Maaslingen. Die beiden heimischen Teams aus Nieheim und Brakel greifen am Sonntag ins Spielgeschehen ein. Dabei reist der FCN zum Auswärtsspiel nach Steinhagen und die Spvg 20 Brakel empfängt den VfL Holsen. 

03.10.2021 15:30 Spvg Brakel : VfL Holsen

Der VfL Holsen trifft am Sonntag (15:30 Uhr) auf die Spvg Brakel. Das letzte Ligaspiel endete für Brakel mit einem Teilerfolg. 2:2 hieß es am Ende gegen den TuS Dornberg. Gegen die Spvg. Steinhagen war für Holsen im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin.

Spvg muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Die Nethekicker belegen mit einem Punkt den 17. Tabellenplatz. Die Ursache für das bis dato enttäuschende Abschneiden von Rot/Schwarzen liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 19 Gegentreffer fing. Der Gastgeber wird alles daran setzen, den ersten Saisonsieg einzufahren. Mehr als Platz neun ist für den VfL gerade nicht drin. Die Holsener verbuchten zwei Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage auf der Habenseite. Die Spvg Brakel oder der VfL Holsen? Wer am Ende als Sieger dasteht, ist aufgrund des ähnlichen Leistungsvermögens kaum vorhersagbar.


„Uns erwartet am Wochenende mit Holsen der nächste gute Gegner. Wir möchten den Anschluss weiter minimieren und die Abstiegsplätze so schnell es geht auch verlassen. Wir werden von Beginn an versuchen, unser Spiel durchzuführen. Ein paar kleine Veränderungen im Kader wird es geben. Wir wollen mit einem guten Spiel die ersten drei Punkte. Wir spielen zu Hause, daher wollen wir den Sieg. Schließlich sind wir auch was schuldig gegenüber unseren Fans, die uns immer egal wo unterstützen“, so SpVg Trainer Haydar Özdemir.

03.10.2021 15:00 Spvg. Steinhagen : FC Nieheim

Der Spvg. steht gegen Nieheim eine schwere Aufgabe bevor. Gegen den VfL Holsen war für die Spvg. Steinhagen im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Letzte Woche gewann der FC Nieheim I gegen den SuS Westenholz mit 3:1. Somit belegt der FCN mit neun Punkten den siebten Tabellenplatz.

Mit dem Gewinnen tat sich Steinhagen zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen. Weit auseinander liegen die beiden Mannschaften im Klassement nicht. Nur drei Punkte trennen die Teams voneinander. Auch wenn die Spvg. mit einer Niederlage seltener verlor, steht Nieheim mit neun Punkten auf Platz sieben und damit vor der Spvg. Steinhagen. Mit dem FCN empfängt Steinhagen diesmal einen sehr schweren Gegner. Die Nieheimer zogen gestern ohne Probleme ins Kreispokal-Halbfinale ein und gehen mit Selbstvertrauen in die Partie. 


„Wir hoffen, das wir ein paar mehr Spieler im Kader haben und konnten am Donnerstag im Pokal zum Glück einige Akteure schonen auch mit Hilfe der zweiten Mannschaft. Wir wollen auch was mitnehmen aus Steinhagen, unser Spiel durchbringen und den Platz als Sieger verlassen“, so der Ausblick von Andre Schnatmann, sportlicher Leiter des FC Nieheim.

01.10.2021 19:15 Hövelhofer SV : FC Kaunitz

Hövelhof hat am heutigen Freitag keinen Geringeren als den FCK zum Gegner. Der HSV zog gegen den SCV Neuenbeken am letzten Spieltag mit 1:5 den Kürzeren. Der FC Kaunitz tritt mit breiter Brust an, wurde doch der SV Heide-Paderborn zuletzt mit 2:1 besiegt.

Im Tableau ist für den Hövelhofer SV mit dem 13. Platz noch Luft nach oben. In der Defensive drückt der Schuh bei den HSV´ler, was in den bereits 18 kassierten Treffern nachhaltig zum Ausdruck kommt. Die Zwischenbilanz der Rot-Weißen liest sich wie folgt: ein Sieg, ein Remis und drei Niederlagen. Nur einmal ging die Heimmannschaft in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Mit 15 Punkten steht Kaunitz auf dem Platz an der Sonne. Die Offensive der Kaunitzer in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 17-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu. Bisher fand noch keine Mannschaft eine Möglichkeit, den FCK zu stoppen. Von den fünf absolvierten Spielen hat der FC Kaunitz alle für sich entschieden.

Über drei Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt Kaunitz vor. Hövelhof muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des FCK zu stoppen. Mit dem FC Kaunitz empfängt der HSV diesmal einen sehr schweren Gegner.

01.10.2021 19:30 TuS Bruchmühlen : SC RW Maaslingen

Heute um 19:30 Uhr trifft der TuS Bruchmühlen auf den SC RW Maaslingen. Bruchmühlen kam zuletzt gegen die SV Eidinghausen-Werste zu einem 1:1-Unentschieden. Gegen den SuS Bad Westernkotten kam Maaslingen im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (2:2).

Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil des SC RW ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur drei Gegentore zugelassen hat. In den letzten fünf Spielen ließen sich die Rot-Weißen selten stoppen, drei Siege und zwei Remis stehen in der jüngsten Bilanz.

Die Offensive der Maaslinger kommt torhungrig daher. Über 2,4 Treffer pro Match markieren die Gäste im Schnitt. Der TuS liegt dem SC RW Maaslingen dicht auf den Fersen und könnte Maaslingen bei einem Sieg in der Tabelle überholen. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein. Der TuS Bruchmühlen ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

03.10.2021 15:00 FC Bad Oeynhausen : SC Verl II

Am Sonntag bekommt es Bad Oeynhausen mit der Reserve von Verl zu tun, einem Kontrahenten, der auf einer Welle des Erfolgs reitet. Jüngst brachte die SpVg Beckum dem FC die vierte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Der SCV II dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der FC RW Kirchlengern zuletzt mit 6:0 abgefertigt.

Insbesondere an vorderster Front liegt beim FC Bad Oeynhausen das Problem. Erst einen Treffer markierten die Blau-Weißen – kein Team der Landesliga Staffel 1 ist schlechter. Erfolgsgarant des SC Verl II ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 18 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Vier Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz von Verl II. Mit vier Siegen in Folge sind die Verler so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Besonderes Augenmerk sollte Bad Oeynhausen auf die Offensive der Reserve legen, die im Schnitt über dreimal pro Match ein Tor erzielt. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der FC schafft es mit einem Zähler derzeit nur auf Platz 16, während der SCV II elf Punkte mehr vorweist und damit den zweiten Rang einnimmt. In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht SC Verl II hieße.

03.10.2021 15:00 SuS Bad Westernkotten : SCV Neuenbeken

Am Sonntag trifft Bad Westernkotten auf den SCV. Anstoß ist um 15:00 Uhr. Das letzte Ligaspiel endete für den SuS mit einem Teilerfolg. 2:2 hieß es am Ende gegen den SC RW Maaslingen. Der SCV Neuenbeken siegte im letzten Spiel gegen den Hövelhofer SV mit 5:1 und liegt mit zwölf Punkten weit oben in der Tabelle.

Mehr als Platz acht ist für den SuS Bad Westernkotten gerade nicht drin. Die Westernkottener warten mit einer Bilanz von insgesamt zwei Erfolgen, zwei Unentschieden sowie einer Pleite auf. Der Defensivverbund von Neuenbeken ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst zwei kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Bisher fand noch keine Mannschaft eine Möglichkeit, den SCV zu stoppen. Von den vier absolvierten Spielen hat der SCV Neuenbeken alle gewonnen.

Über drei Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legen die Blau-Gelben vor. Bad Westernkotten muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung von Neuenbeken zu stoppen. Welches Team am Ende die Nase vorn haben wird, ist angesichts eines vergleichbaren Potenzials schwer vorherzusagen.

03.10.2021 15:00 SV Heide-Paderborn : SpVg Beckum

Der SV Heide-Paderborn konnte in den letzten zwei Spielen nicht punkten. Mit der SpVg Beckum kommt am Sonntag auch noch ein starker Gegner. Am vergangenen Sonntag ging Heide Paderborn leer aus – 1:2 gegen den FC Kaunitz. Beckum gewann das letzte Spiel gegen den FC Bad Oeynhausen mit 2:1 und liegt mit zehn Punkten weit oben in der Tabelle.

Zu mehr als Platz 14 reicht die Bilanz des SVH derzeit nicht. In dieser Saison sammelten die Gastgeber bisher einen Sieg und kassierten drei Niederlagen. Der Offensivhunger der SpVg ist gewaltig. Mehr als zwei geschossene Tore pro Spiel belegen das eindrucksvoll. Die BSV´ler weisen bisher insgesamt drei Erfolge, ein Unentschieden sowie eine Pleite vor. Mit den Beckumer empfängt der SV Heide-Paderborn diesmal einen sehr schweren Gegner.

03.10.2021 15:00 SuS Westenholz : SV Eidinghausen-Werste

Die SV Eidinghausen-Werste will nach vier Spielen ohne Sieg beim SuS Westenholz endlich wieder einen Erfolg landen. Die dritte Saisonniederlage kassierte Westenholz am letzten Spieltag gegen den FC Nieheim I. Zuletzt spielte Eidinghausen-Werste unentschieden – 1:1 gegen den TuS Bruchmühlen.

Im Angriff weist der SuS deutliche Schwächen auf, was die nur vier geschossenen Treffer eindeutig belegen. Für die Westenholzer muss der erste Saisonsieg her. Die SVEW förderte aus den bisherigen Spielen einen Sieg, zwei Remis und zwei Pleiten zutage. Mit dem Gewinnen taten sich die Eidinghausener zuletzt schwer. In vier Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen. In der Tabelle liegen beide Teams mit drei Punkten Unterschied dicht beieinander. Die Vorzeichen deuten auf eine ausgeglichene Partie. Ein Favorit lässt sich jedenfalls nicht bestimmen.

03.10.2021 15:30 FC RW Kirchlengern : TuS Dornberg

Dornberg will im Spiel bei Kirchlengern nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Zuletzt musste sich der FC RW geschlagen geben, als man gegen den SC Verl II die vierte Saisonniederlage kassierte. Gegen die Spvg Brakel kam der TuS im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (2:2).

Im Angriff weist der FC RW Kirchlengern deutliche Schwächen auf, was die nur vier geschossenen Treffer eindeutig belegen. Die Rot-Weißen werden alles daran setzen, den ersten Saisonsieg einzufahren. Der aktuelle Ertrag des TuS Dornberg zusammengefasst: einmal die Maximalausbeute, ein Unentschieden und drei Niederlagen. Mit dem Gewinnen taten sich die Dornberger zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Kirchlengern stellt mit 19 Gegentreffern die anfälligste Defensive der Liga. Ausgerechnet jetzt trifft das Heimteam mit Dornberg auf einen Gegner, in dessen Offensive ein Rad ins nächste greift. Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur drei Punkte auseinander. Auf dem Papier ist der FC RW zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Kommentieren